Antenne Deutschland startet Programmbelegung des privaten Bundesmux

21
5598
© Antenne Deutschland

Antenne Deutschland plant den Start der ersten rein privaten DAB-Plus-Plattform zur IFA 2020 mit einem Mix aus eigenen Programmen und Hörfunkangeboten Dritter.

Bis zur Internationalen Funkausstellung 2020 in Berlin im September will Antenne Deutschland mit der ersten und einzigen rein privaten nationalen DAB Plus Plattform, der 2. Bundesmux, an den Start gehen.

Insgesamt sollen darüber bis zu 16 nationale Radioprogramme verbreitet werden. Einen Teil der Übertragungskapazitäten wird Antenne Deutschland für eigene Programme nutzen. Die private nationale DAB Plattform erreichte bereits bei Aufnahme des Sendebetriebs technisch über 80 Prozent der Einwohner, der weitere Netzausbau ist vorgesehen.

Im Auftrag der Plattformbetreiberin Antenne Deutschland wird nun die National German Radio GmbH die freien Programmkapazitäten im Markt vermarkten. Das Unternehmen soll ein Programmangebot mit höchstmöglicher Attraktivität für den nationalen Hörer- und Werbemarkt zusammenstellen. Zu diesem Zweck plant die National German Radio GmbH eine internationale Interessenbekundung zur Strukturierung der Nachfrage aus dem In- und Ausland.

Die finale Belegungsentscheidung will Antenne Deutschland dann bis voraussichtlich Ende Juni treffen.

Bildquelle:

  • antennelogoNEU: Antenne Deutschland

21 Kommentare im Forum

  1. Bin gespannt welche Sender es werden. Ich hoffe ja, dass das Senderportfolio von Absolut Radio vertreten ist, so wie es zum letzten Jahr schon geplant war.
  2. Besteht wirklich so ein Bedarf an Festplatten-Spartendudlern mit offenbar 72 kbps brutto? Also Klingeltonqualität wie bei den Privatdudlern im BuMu 1. Was für eine sinnlose Energieverschwendung...
  3. Ach hört doch auf, man kann sich auch dran aufgeilen. Wer purenMusikgenuß will und braucht, hat das nötige Equipment und hört ganz sicher nicht Radio sondern perfekt abgemischte Medien an. oder sitzt du mit dem Glas Wein im Ohrensessel und lauscht andächtig der dir dargebotenen Informationen. Wie auch immer. Wir reden von Radio für Unterwegs und nebenbei...genau das was der Otto-Normalbürger hauptsächlich wünscht. Klangfetischisten wurden noch nie mit Radio bedient, weder auf UKW noch DAB/DAB+
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum