DAB Plus: Genauer Starttermin und 4 weitere Sender für 2. Bundesmux stehen fest

1
11963
© Antenne Deutschland
Anzeige

Anfang Oktober ist es soweit. Der zweite Bundesmux geht an den Start. Antenne Deutschland hebt hierfür einen komplett neuen Sender aus der Taufe. Allerdings bleiben zum Start wohl noch einige Plätze frei.

Die Plattform geht am 5. Oktober on air. Und mit der heutigen Mitteilung von Antenne Deutschland sind die Namen der Programme auf 12 von insgesamt 16 zu vergebenden Plätzen schon bekannt. Diese vier Sender kommen vonseiten der Plattformanbieterin selbst:

  • Absolut Hot: Aktuelle Hits aus Europa und den USA – heute schon via DAB Plus ein beliebtes Format mit neuem Update.
  • Absolut Top: Der neue Sender mit Hits des neuen Jahrtausends
  • Absolut Bella: Musik, die von Herzen kommt – ein melodisches Format, das anregt, aber nicht aufregt.
  • Absolut Oldie Classics: Classic Hits der 70er und 80er

Gesendet wird übergangsweise ab dem 5. Oktober aus dem Funkhaus Regensburg, bis das brandneue Antenne Deutschland-Sendezentrum im Business Park Garching bezugsfertig ist. Zusätzlich zu den vier Absolut-Programmen beabsichtigt Antenne Deutschland die Produktion und Verbreitung von zwei weiteren Programmen über die Plattform des 2. Bundesmux.

Zwei Plätze sind und bleiben vorerst noch offen

Als Programme von Drittanbietern stehen folgende acht Angebote fest, von denen einige bereits am 5. Oktober über die Plattform verbreitet werden:

• Antenne Bayern – Deutschlands meist gehörtes Privatradio
• Drivers Classics von WIM
• Ein zweites Programmformat der ENERGY Gruppe in Deutschland
• Joke FM – Comedy und Hits
• Profi Radio – das innovative Spartenprogramm für Hand- und Heimwerker
• RTL Radio – Deutschlands Hit-Radio
• Rock Antenne – Der beste Rock nonstop für Deutschland!
• Toggo Radio – Das neue Kinder- und Familienradio von Super RTL

Zur Belegung der dann noch übrig bleibenden letzten zwei der 16 Programmplätze laufen nach Angaben der Anbieter seit geraumer Zeit bereits konkrete Gesprächen mit namhaften Bewerbern. Zum Start am 5. Oktober darf also von bis zu zwölf empfangbaren Sendern ausgegangen werden – eher jedoch weniger.

„Uns ist bewusst, was für ein Kraftakt ein bundesweiter Sendestart schon zu „normalen“ Zeiten für alle Beteiligten darstellt. Im Namen von Antenne Deutschland danken wir allen Mitwirkenden, die ihren Anteil dazu beitragen, dass wir in einem Jahr wie diesem den Sendebetrieb aufnehmen können. Wir freuen uns, die Audiolandschaft in Deutschland maßgeblich mitzugestalten.“, so Geschäftsführer Joe Pawlas stellvertretend für die gesamte Geschäftsführung von Antenne Deutschland.

Bildquelle:

  • antennelogoNEU: Antenne Deutschland

1 Kommentare im Forum

  1. Komme gerade vor Lachen nicht in den Schlaf: "Gesendet wird übergangsweise ab dem 5. Oktober aus dem Funkhaus Regensburg, bis das brandneue Antenne Deutschland-Sendezentrum im Business Park Garching bezugsfertig ist." Also ganz ehrlich, für die vier Dudelsender reicht doch ein Laptop mit großer Festplatte und ein Büro in Hintertupfing...! "Sendezentrum"...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum