DAB-Plus-News aus den Ländern

1
5073
dab plus logo und slogan
© dabplus.de
Anzeige

Zum Monatswechsel ist nicht nur ein neuer bundesweiter Digitalradiosender angekündigt worden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), auch der DAB-Plus-Ausbau ist im September vielerorts vorangeschritten.

Auf dem Dach des SWR Studios Mannheim-Ludwigshafen hat ein Kran neue Sendeanlagen montiert. Die neue Anlage ist ein so genannter „Stützsender“. Er soll die DAB-Plus-Signale, die der SWR vom Heidelberger Königsstuhl aussendet, ergänzen. Künftig wird der Digaltradio-Empfang in Mannheim, aber auch in den umliegenden Kommunen, wie beispielsweise Heddesheim, noch besser sein. Das wirkt sich vor allem auf den störungsfreien DAB-Plus-Empfang in Häusern aus. Der Sendestart soll zwar noch 2021 sein.

Stützsender in Mannheim montiert

Wann die Sendeanlage, die seit Montag auf dem SWR-Studio Mannheim-Ludwigshafen angebracht ist, aber tatsächlich auch sendet, ist noch offen. Angestrebt wird ein Sendestart noch in diesem Jahr. Der Sender auf dem Mannheimer Studiodach bleibt auch nach dem Umzug des SWR in seinen Neubau in der Mannheimer Neckarstadt Ende 2023 erhalten. Die Antenne wird vom SWR am jetzigen Standort langfristig weiter betrieben.

Erweitertes DAB-Plus-Sendernetz in Sachsen und Thüringen

Mit der Inbetriebnahme des Senders Reichenbach/Vogtland baut der MDR sein Sendenetz für DAB+ weiter kontinuierlich aus. Der nahe an der Grenze zu Thüringen gelegene Standort ist als Doppel-Sendeanlage konzipiert und verbreitet künftig sowohl die Programmangebote für Sachsen als auch für Thüringen. Damit verbessert sich in dieser Region für circa 85.000 Haushalte der Digitalradio-Empfang in Gebäuden.

Der Versorgungsgrad in Gebäuden erhöht sich damit in Sachsen auf 92 Prozent, in Thüringen auf 89 Prozent. In Sachsen-Anhalt liegt er bei 89 Prozent.

DAB-Plus-Ausbau des NDR: Besserer Empfang durch neuen Sender in Bennin

Radiohörer zwischen Zarrentin, Hagenow, Lübtheen und Lauenburg bekommen ihre NDR Programme seither in noch besserer Qualität. Mit der Inbetriebnahme des neuen Senders in Bennin, dies auf dem Block 12B (225,648 MHz), ist hier auch NDR 1 Radio MV über DAB Plus zu empfangen. Zudem ist die mobile Versorgung im Südwesten des Landes vervollständigt, unter anderem auf der B5 und der B195.

Digitalradio wird dabei immer beliebter. Nach dem Digitalisierungsbericht-Audio 2021 der Medienanstalten stieg der Absatz von Empfangsgeräten innerhalb eines Jahres um mehr als 5 Mio. auf fast 22 Mio. Auf Länderebene haben Bayern (34,8 Prozent) und Sachsen-Anhalt (34 Prozent) mit Abstand den höchsten Anteil an Haushalten mit DAB-Plus-Empfang. Bundesweit liegt die Ausstattung bei 27 Prozent, so dass mehr als jeder vierte Haushalt Radio über den digitalen Empfangsweg hören kann.

Quelle: Medienanstalt Sachsen-Anhalt, SWR, MDR, NDR

Bildquelle:

  • dabplus1: © dabplus.de

1 Kommentare im Forum

  1. Schon irgendwie seltsam die Zählweise in wieviel Haushalten es ein DAB+ Radio gibt. Bei mir sind es 5 + 2 in den Autos, decke ich jetzt 7 Haushalte mit der Anzahl der Geräte ab? Hat da jemand einen Plan von Euch wie die Zählung zustande kommt?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum