Deutschlandradio beendet parallele UKW-Ausstrahlung in Landshut und Boppard

10
337
© DLF
Anzeige

Zum Monatswechsel hat Deutschlandradio an den Standorten Landshut und Boppard die Programmverbreitung von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur auf DAB Plus umgestellt.

Deutschlandradio stellt in weiteren Regionen die Weichen auf digitale Verbreitung. Rund um die Burg Trausnitz (Landshut, Bayern) und um das obere Mittelrheintal (Boppard, Rheinland-Pfalz) sind Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova sowie der Sonderkanal Dokumente und Debatten über Antenne nur noch digital empfangbar. Zusammen mit neun weiteren privaten Programmen sind die vier Programme dann im bundesweiten DAB-Plus-Multiplex im Kanal 5C zu hören. Die parallele analoge UKW-Ausstrahlung von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur wird beendet.

Eine Übersicht über die in ganz Bayern und der Region Landshut empfangbaren Radioprogramme bietet der DAB-Plus-Infoflyer von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Für Rheinland-Pfalz gibt es ein ähnliches Angebot von dabplus.de.

Bildquelle:

  • DLF_sw: © DLF

10 Kommentare im Forum

  1. Wüschte hier würde Deutschandradio Kultur seine Sender auf 101.3 und 101.4 abschalten - damit würde dann nämlich Evropa 2 wieder besser empfangbar sein.
  2. Geschmack hin oder her, ein Kulturprogramm ist doch wichtiger, wie ein weiterer Sender, der größtenteils das Selbe spielt, wie alle Anderen oder etwa nicht?
  3. Hier in Norddeutschland wurde scheinbar noch nichts abgeschaltet. Arbeitet man sich von Süd nach Nord durch? Wo bei ich kenne keinen der jemals DLF Kultur eingeschaltet hat. Eher wohl den DLF aber das war es auch schon.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum