Deutschlandradio stellt in mehreren Regionen auf DAB Plus um

4
1205
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Ausbau des Digitalradio-Netzes sind Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur in einigen Regionen Baden-Württembergs künftig vorrangig über DAB Plus zu hören.

Am 31. Oktober wird in Esslingen, Göppingen und Kirchheim die parallele analoge UKW-Ausstrahlung von Deutschlandfunk beendet, in Geislingen entfällt die UKW-Verbreitung von Deutschlandfunk Kultur. Zusammen mit Deutschlandfunk Nova und dem Sonderkanal Dokumente und Debatten (Dlf DokDeb) sowie neun weiteren privaten Programmen im bundesweiten DAB Plus Programmangebot über Kanal 5C sind alle Deutschlandradio-Hörfunkprogramme in der Region bereits jetzt digital über Antenne zu hören. Deutschlandfunk Kultur ist darüber hinaus in Esslingen, Göppingen und Kirchheim weiter über UKW empfangbar.

Im Zuge des mittlerweile weit fortgeschrittenen DAB Plus Netzausbaus setzt Deutschlandradio bereits seit einigen Jahren in ausgewählten Regionen auf eine rein digitale Programmverbreitung. Der digitale Radiostandard bietet höchste Klangqualität und zahlreiche Zusatzdienste. Die Verbreitung über DAB Plus ist darüber hinaus durch den niedrigeren Stromverbrauch um rund ein Drittel wirtschaftlicher als über UKW. Mit den Investitionen zur Stärkung des DAB Plus Sendenetzes folgt Deutschlandradio laut eigenen Angaben auch den Forderungen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF).

Quelle: Deutschlandradio

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum