Regionalisierung von DAB-Plus-Programmen: Zauberwort „dynamische Rekonfiguration“

0
5100
© dabplus.de

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) und Radio Charivari Regensburg starten das bundesweit erste Projekt, mit dem DAB Plus Programme regional abgebildet werden.

Charivari ist ein Lokalradio für die Region Regensburg, Niederbayern und die Oberpfalz und sendet aus dem Funkhaus Regensburg. Dort stand man vor der Aufgabe, die lokalen Inhalte von fünf UKW-Teilgebieten über nur drei digitale Programm-Kapazitäten abzubilden. Dies wird jetzt mit Hilfe einer sogenannten dynamischen Rekonfiguration erreicht, bei der die fünf Lokalprogramme halbstündig auf die drei DAB-Plus Kapazitäten neu zugeordnet werden. Einerseits können nun die Regionalprogramme analog zum UKW-Sendesignal individuell ausgesteuert werden. Andererseits wird die DAB Plus-Verbreitung für den Privatfunk damit wirtschaftlicher, weil nur drei digitale Sendesignale für fünf Sendegebiete eingesetzt werden müssen.

Mit der dynamischen Rekonfiguration könne Charivari individuelle DAB-Plus-Sendesignale zielgruppengerecht ausspielen, so Geschäftsführer Martin Schelauske. Auch Dr. Thorsten Schmiege, Geschäftsführer der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), zeigt sich von der Technologie begeistert. Das Projekt mache vor allem zwei Dinge deutlich: „Erstens: DAB Plus bietet große Chancen gerade für Lokalsender. Das sollte auch die letzten DAB-Plus-Skeptiker überzeugen. Und zweitens: Mit Innovationsbereitschaft und technischem Know How können die Lokalen das große Potenzial von DAB Plus so richtig nutzen.“

Das Sendegebiet und die Verfügbarkeit von Charivari wird durch die DAB Plus Verbreitung auf die gesamte Oberpfalz und weite Teile Niederbayerns erweitert. Der Radioempfang werde wesentlich verbessert.

Bildquelle:

  • dabplus1: © dabplus.de

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum