Animax wechselt digitalen Satelliten-Transponder

0
15
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Abschalten der Pay-TV-Plattform Arena Sat wird der Sony-Sender Animax nun über einen neuen Satelliten-Transponder verbreitet.

Animax ist ab sofort bundesweit über Astra 19,2 Grad Ost (Frequenz 12.344 H, SR 27500, FEC 3/4) zu empfangen, teilten die Betreiber am Freitag mit. Sky-Kunden, die den Sony-Sender nun nicht mehr über ihre Kanalliste finden, sollten einen Kanalsuchlauf durchführen, hieß es weiter. Animax richtet sich mit Anime-Produktionen, Lifestyle-Magazinen, Movies und Cartoons an die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen und erreicht nach eigenen Angaben über Kabel, Satellit und IPTV mehr als 2,1 Millionen Abonnenten.

Am gestrigen Donnerstag hatte der Kabelnetzbetreiber Unitymedia seine Satellitenplattform Arena Sat rund fünf Jahre nach dem Start im Oktober 2005 zu Grabe getragen. Die Liberty-Global-Tochter hatte das Aus mit der „Konzentration auf das Kerngeschäft Kabel“ begründet. Zuletzt wurden den Arena-Sat-Abonnenten 27 Spartenkanäle angeboten (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Animax wechselt digitalen Satelliten-Transponder Und gleich noch eine Info dazu. ANIMAX hat auch gleich noch seine zweite Tonspur eingedampft. Scheinbar sind denen ihre zahlenden Kunden egal. Ich werde ihn deswegen nicht auf dem vorherigen Programmplatz ersetzen und ihn ins nirgendwo verbannen.
  2. AW: Animax wechselt digitalen Satelliten-Transponder Ohne selbst synchronisierten Serien/Filmen, wird Animax bald unter gehen. Ich hoffe, dass Animax sich gut überlegt, was sie als nächstes plannen. Das mit dem zweite Tonspur ist es ehrlich gesagt schade, aber ich denke Animax hat auch einem bestimmten Grund dafür. Ich vermute mal, dass Orignalsprache, welches bei manchen Serien gelaufen sind, zwar schön waren für die Fans, aber ohne Untertitel nicht ansprechbar sind.
  3. AW: Animax wechselt digitalen Satelliten-Transponder Tonspur hin oder her, dafür zum Ausgleich wurde die Biuldqualität um einiges verbessert! Das scheint wohl keinem aufgefallen zu sein oder würdigt keiner, wo hier doch so oft über "Qalität" gesäuselt wird. Als ob eine zweite Tonspur soooooo gewichtig ist. Ich bedauere auch den Wegfall dieser, aber deswegen den Sender nicht mehr zu würdigen? Na wenn der ein oder andere von euch keine wichtigeren Probleme hat, ok, dann gönne ich dem ein oder andere dieses. Ich hingegen erfreue mich nun der guten Pal-Qalität - ohne Pixelmatsch.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum