SD-Abschaltung mehrerer ARD-Sender auch im Vodafone-Kabel

73
29368
ARD
Anzeige

Die ARD hat die SD-Verbreitung mehrerer Sender über den Astra Satellitentransponder 51 beendet, gleiches gilt für das Kabel-Netz von Vodafone.

Anzeige

Zum 15. November endete die SD-Verbreitung der ARD-Programme One, Tagesschau24 und Phoenix über den SES Astra Satellitentransponder 51 /10,744 GHz). Auch die SD-Verbreitung von Arte wurde zum selben Zeitpunkt dieser „Qualitätsoffensive“ abgeschaltet. Der parallele Simulcastbetrieb von HD und SD gehört somit der Vergangenheit an.

SD-Abschaltung von ARD-Sendern auch im Vodafone-Kabel

Ab sofort sind die vier Programme ausschließlich in HD-Qualität empfangbar. Auch für Kabelkunden bedeute dies, auf HD-Empfang umstellen zu müssen, so die ARD. Die SD-Verbreitung der genannten ARD-Sender wurde gleichzeitig auch im wichtigsten Kabel-Netz von Vodafone beendet. Arte ist hier jedoch ein Sonderfall, da der Anbieter den SD-Kanal in diesem Fall bereits vor geraumer Zeit (im März diesen Jahres) eingestellt hat. Ein Sendersuchlauf ist zumeist jedoch nicht notwendig, dafür aber selbstverständlich HD-taugliche Endgeräte (bei Sat-Empfang: DVB-S2).

Die Satelliten-Parameter der HD-Sender

One HD und Tagesschau24 HD

Frequenz: 11,053 GHz (Transponder 39); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Phoenix HD

Frequenz: 11,582 GHz (Transponder 25); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Arte HD

Frequenz: 11,494 GHz (Transponder 19); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Auf den vier abgeschalteten SD-Sendern sollen ab Dienstag dann alle relevanten Informationen zur Beendigung der Übertragung auf Infotafeln mit Audio laufen. Weitere Informationen zum ARD-Satellitenbetrieb findet man hier.

Quelle: ARD

Hinweis: Dieser Artikel wurde in leicht abgeänderter Version erstmals am 11. November veröffentlicht.

Bildquelle:

  • ardlogo: ARD/ Design
Anzeige

73 Kommentare im Forum

  1. Uhhh, was für eine Nachricht, wenn das Schule macht und nur noch HD-Sender verfügbar sind, nicht auszuhalten. Hoffentich erfahren das die PRIVATEN nicht, HD ohne Zusatzkosten, wie geschäftsschädigend.
  2. Ich denke, über kurz oder lang erledigt sich das mit dem HD-Privat-Pay-TV von selbst, ist eh' nur eine Nische. Die neue Bezahlplattform wird dann wahrscheinlich UHD anbieten, was z. B. bei Prime Video schon längst Standard ist.
Alle Kommentare 73 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum