Amazon zeigt ab 2021 die Champions League – bald auch Bundesliga?

188
10037
© UEFA
Anzeige

Sensationsmeldung aus dem ewigen Tauziehen um die Übertragungsrechte für Spitzenfußball: Zur Saison 2021/22 steigt Streamingdienst Amazon Prime Video auch in Deutschland in die Live-Sportübertragung ein. Bei der Rechtevergabe der UEFA hat Amazon nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de den Zuschlag für das Paket A1 erhalten, das die Übertragung der Topspiele am Dienstagabend beinhaltet. Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa, bestätigt am Dienstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de: „Wir freuen uns auf die UEFA Champions League, einen der prestigeträchtigsten Club-Wettbewerbe der Welt.“ 

Seit 2017 besitzt man in Deutschland bereits die Audio-Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga und in Großbritannien zeigt Prime Video seit vergangenem Jahr die US Open sowie zahlreiche ATP-Turniere und überträgt seit dieser Saison auch 20 Premiere League-Partien live. Der Erwerb der Champions League-Übertragungsrechte befeuert Spekulationen, wonach sich Amazon im kommenden Jahr auch für die Ausschreibung der Bundesliga-Übertragungsrechte interessieren könnte, die ebenfalls ab der Saison 2021/22 neu vergeben werden.

Bildquelle:

  • UEFA_ChampionsLeague1: © UEFA

188 Kommentare im Forum

  1. Wenn sie denn wollen, werden sie auch bei der BL einsteigen! Wer soll sie daran hindern? Bezos will zum Mond, aber davor kommt die Bundesliga
  2. Eine sehr dehnbare Erklärung denken ich mal .... "Topspiele" = alle Spiele oder eines das sie raus suchen dürfen wie es anderswo steht (am Dienstag) ? "Dienstagabend" = wer überträgt den Rest der Spiele dann am Dienstag oder gar die vom Mittwoch ? Wer sich von der CL nur ein Teil "schnappt" (ein Spiel das noch auf einen festen Tag festgelegt ist) , was wird der dann von der BuLi haben wollen ? Nur den Samstag, incl. dem Abendspiel ? Oder auch nur das Spitzenspiel (die "Rosine") ? Vollständig wäre so ein Beitrag wenn direkt drin stehen würde was das Paket "A1" GENAU ist, was es noch für Pakete gibt und wer dafür den Zuschlag erhalten hat. So wie es hier jetzt aber steht zieht es eines hinter sich .. man muss selbst weiter "forschen" um zu 100% dann alles genau zu wissen. Ein guter, vollständiger Beitrag hätte das nicht notwendig. Aber was Herr Schaber hier schreibt (ober von irgendwoher übernimmt ?) ist lückenhaft wie sein Facebook-Profil. Richard W. Schaber
Alle Kommentare 188 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum