DAZN: Verwirrung um MotoGP-Engagement

9
2648
© DAZN
Anzeige

DAZN ist seit 2019 eigentlich die Online-Heimat der Motorrad-Weltmeisterschaft MotoGP. Wohlgemerkt: Eigentlicht. Denn den verspäteten Saisonstart am Wochenende zeigte man überraschenderweise nicht. Nach reichlich Verwirrung scheint die Situation nun aber geklärt.

Zunächst wurde seitens des Sport-Streaminganbieters für Konfusion gesorgt, indem am Freitagmittag folgender Tweet abgesetzt wurde:

Zuschauer, die sich auf den Saisonstart beim Großen von Spanien gefreut hatten, wurden erst einmal hingehalten. Schlimmer noch, es sollte sich herausstellen, dass sie zum Beginn in die sprichwörtliche Röhre gucken. Denn nach einem weiteren Twitter-Statement von DAZN war klar, dass das erste MotoGP-Wochenende der Saison ausschließlich bei Servus TV im klassischen Fernsehen gesehen werden konnte.

Für das zweite Rennen scheint die Situation also geklärt und DAZN wieder an Bord zu sein. Die Hintergründe des Ausfalls am ersten Wochenende sind derweil noch unklar.

Anm.: Auch bei DIGITAL FERNSEHEN hieß es zunächst, dass am Wochenende auch DAZN überträgt. Der betroffene Artikel wurde bereits überarbeitet.

Bildquelle:

  • dazn: © DAZN

9 Kommentare im Forum

  1. Da sind mal wieder die Internet-Nutzer gegenüber dem traditionellen TV im Nachteil (gewesen). Konnte man doch alles bei ServusTV über Sat sehen. „Schöne“ neue InternetTV-Welt.
  2. Das hat doch mit der InternetTV-Welt nichts zu tun, sondern einfach ein rumschludern des Anbieters.
  3. Das warum man es auf DAZN schaut lief auch nicht über Sat. Bescheidene alte Sat Welt ..... Aber nächstes Rennwochenende wieder Komplett in der OTT Welt
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum