Drei Monate kostenlos: Waipu.tv startet Oster-Aktion

12
3025
© waipu.tv / Exaring AG

Ostern bei Waipu.tv: Neukunden erhalten drei Monate freien Zugang und Bestandskunden haben die Möglichkeit, mit einem selbstgedrehten Video ins Fernsehen zu kommen.

Aktuell erhalten alle Neukunden bei Waipu.tv die Möglichkeit, das Perfect-Paket (135 Sender, 104 davon in HD, darunter auch Pay-TV-Sender, 100 Stunden Aufnahmespeicher) für drei Monate kostenfrei zu nutzen. Dabei können bis zu vier Streams gleichzeitig auf verschiedenen Geräten laufen. Funktionen wie Pause, Restart und Aufnahmefunktion inklusive Serienaufnahme sind ebenfalls vorhanden. Zudem können in der waiputhek weitere 10.000 Inhalte abgerufen werden.

Und auch für bestehende Kunden gibt es eine Aktion: Nutzer können Videos einsenden, die sie dabei zeigen, wie sie Waipu.tv zuhause nutzen. Ausgewählte Inhalte sollen Teil der neuen Kampagne werden, die in den nächsten Tagen sowohl im TV, Online als auch auf Social Media zu sehen sein soll.

Neben der Chance, bundesweit im TV zu sehen zu sein, kann man auch Sachpreise wie Google Chromecasts, Amazon Fire TV Sticks oder Freimonate gewinnen.

Bildquelle:

  • waipuostern: waipu.tv / Exaring AG

12 Kommentare im Forum

  1. Ich guck Sky und Netflix über Sat, bestes Bild und Ton.Waipu sagt mir schon von der Bildqualität (zuviel Farbe, starker Kontrast) nicht zu.Musste da ständig die Einstellungen am TV verändern.Die Senderauswahl ist auch nicht so berauschend.
  2. Ist zwar nicht waipu.tv, sondern Zattoo: wieso fehlt bei Zattoo ein Free TV Sender wie Disney Channel? Und bei 1&1 TV, was ja auf Zattoo basiert, ist Disney Channel zwar drin, lässt scch aber auch in SD nicht aufnehmen
  3. Netflix über Sat. Ok. Jedenfalls ist das Bild bei waipu prinzipiell einwandfrei, das Problem liegt woanders, wenn man n Signale von n Quellen nutzt, können sich bei ungünstiger Hardware oder Hardwareeinstellungen Unterschiede ergeben (ungünstig soll nicht bedeuten schlecht !!), so mag das Bild von Sat/Kabel/DVBT2 ideal aussehen und von < hier irgendein Stream > schlechter oder eben umgekehrt. Manche TVs lassen gefühlt ums Verrecken keine optimale Einstellung für Streams zu, mit Glück kann man zig Milliarden Einstellungen so lange schalten, bis es klappt, andere TVs, selbst solche, die nur dreieinhalb Einstellungen haben, klappen umgehend. Nochmal, bitte nicht falsch verstehen, das alles hat nichts mit teuer oder billig oder gut oder schlecht oder neu oder alt zu tun. Der eine nutzt für Sat/Kabel von vorn herein einen Receiver, der selbst das Bild schon irgendwie bearbeitet und hat vor Jahr und Tag mal die Einstellungen so geändert, dass eben diese Quelle ideal war und nutzt nun erstmalig Stream und gibt die Schuld dem Stream. Der nächste nutzt Sat/Kabel direkt am TV, welcher wiederum ne andere Einstellung oder Bildoptimierung hat. Dann kommt Stream als Quelle hinzu und schon ergeben sich zig unterschiedliche Meinungen zur Qualität, teilweise bei gleicher Hardware. Nur exemplarisch: ich schaue manchmal via Sky Q Receiver und dann wiederum am gleichen TV den gleichen Kanal direkt via CI+. Es ist also prinzipiell sogar die gleiche Quelle (ganz exakt natürlich aus dem Q wieder weitergeleitet an den TV), dennoch ist das Bild anders.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum