Fantasy-Hit „Der Greif“ und mehr: Viele deutsche Amazon Originals geplant

2
845
Bild: vukkostic via stock.adobe.com
Anzeige

Der Tech-Riese Amazon kündigt die Produktion zahlreicher deutschsprachiger Originalproduktionen für seinen Streamingdienst Prime Video an. Darunter ist auch eine Miniserie, die Wolfgang Hohlbeins Fantasy-Kultroman „Der Greif“ zur Vorlage hat.

Amazon Prime Video, der Streamingdienst des US-Giganten Amazon, drückt bei deutschen Original-Produktionen ordentlich aufs Gas: Neben Doku-Formaten zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München und dem Hamburger Reeperbahn-Kiez sind auch diverse neue fiktionale Inhalte geplant. Das teilte Amazon bei seinem heutigen Vorschau-Event „Prime Video Presents“ mit.

„Unser Ziel ist es, großartige Originals für unsere Kunden in Deutschland zu schaffen, die auch ein globales Publikum begeistern“, sagt Georgia Brown, Direktorin Europäische Amazon Originals bei Prime Video. „Zuschauer wollen einzigartige, authentische und unterhaltsame Geschichten sehen, die sie wirklich berühren. Wir verschreiben uns der Produktion einer größtmöglichen Vielfalt qualitativ hochwertiger deutscher Formate über alle Genres hinweg.“

Fantasy-Hit „Der Greif“ kommt zu Amazon

Wolfgang Hohlbein ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller, nun arbeitet der Streamingriese Amazon an der Verfilmung seines Fantasy-Bestsellers „Der Greif“ als Serie. Zuständig ist die Produktionsfirma Wiedemann & Berg, die mit der Netflix-Serie „Dark“ einen internationalen Hit gelandet hat. «Ich bin Wolfgang Hohlbein sehr dankbar, dass er uns das Projekt anvertraut», sagte Quirin Berg am Dienstag. „Wir waren schon als Teenager alle Fans des Romans und die Begeisterung stellt sich auch heute als erwachsener Leser sofort ein.“ Die Federführung als Showrunner haben Erol Yesilkaya (Buch, „Hausen“) und Sebastian Marka (Regie, „Tatort – KI“). Die Dreharbeiten starten in diesem Jahr. Das Buch „Der Greif“ wurde seit dem Erscheinen 1989 mehr als eine Million Mal verkauft.

Die Serie ist Mitte der 90er Jahre angesiedelt. Amazon fasst den Beginn des Plots so zusammen: „Als der 16-jährige Mark Zimmermann erfährt, dass er die einzige Waffe gegen den Greif ist, ein weltenverschlingendes Monster, winkt er dankend ab: er ist kein Held und will auch keiner sein.“ Natürlich ändert der Teenager bald seine Meinung. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen.

Bildquelle:

2 Kommentare im Forum

  1. Die Sindbad Filme als Neuproduktion von Amazon oder Netflix. - das wäre mal was, nicht immer ständige Godzilla oder Kong Adaptionen. -> langweilig.
  2. Wow! Das Buch ist fantastisch! Wenn sie das gut hinbekommen, wäre das wirklich toll. Hoffe auch, dass sie "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" gut umgesetzt haben.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum