Heute erste Champions-League-Konferenz bei DAZN

0
1705
Champions League
© UEFA
Anzeige

DAZN muss ab heute in die Rolle des Sky-Nachfolgers wachsen. Hierfür bietet man nicht nur erstmals eine Konferenz an, sondern übernimmt auch Personal.

Wenn heute Abend die Champions-League-Gruppenphase startet, läuft der große Kracher bei Prime: Barca – Bayern (DIGITAL FERNSEHEN-Bericht hierzu). DAZN überträgt seinerseits unter anderem das CL-Comback des VfL Wolfsburgs beim französischen Meister OSC Lille exklusiv. Die weiteren DAZN-exklusiven Partien des Tages lauten:

Young Boys Bern – Manchester United (19 Uhr)
FC Sevilla – RB Salzburg
Dynamo Kiew – Benfica Lissabon (21 Uhr)
FC Villareal – Atalanta Bergamo
FC Chelsea – Zenit St. Petersburg
Malmö FF – Juventus Turin

Erstmals wird DAZN dabei außerdem für diejenigen, die keine Highlights verpassen wollen, eine Konferenz aus der UEFA Champions League anbieten. Auf diese Weise kann aber leider auch nicht am Spiel Barcelona – Bayern partizipieren. DAZN zeigt nur fünf Spiele des Abends, sowie nach eigenen Angaben auch die beiden 19-Uhr-Begegnungen, als Konferenz.

Am Mittwoch folgen dann noch die Auftaktpartien von Borussia Dortmund bei Besiktas Istanbul und RB Leipzig bei Manchester City. Zusätzlich gibt es zum Beispiel auch noch internationale Top-Spiele, wie Inter Mailand – Real Madrid oder FC Liverpool – AC Mailand.

Neben der Prinzip der Konferenzschaltung übernimmt DAZN zu dieser Saison auch Personal von Sky. Beispielsweise kommen Michael Born und Holger Pfand vom Pay-TV-Anbieter, um bei DAZN künftig Champions League – und teilweise auch Bundesliga – zu kommentieren. Sie gesellen sich zu den bereits bei DAZN gewohnten Stimmen von Marco Hagemann, Uwe Morawe oder auch Jan Platte. Eine Auflistung aller Kommentatoren von DAZN findet sich über diesen Link.

Bildquelle:

  • Champions-League: © UEFA

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum