Kostenloser Smart-TV-Streamingdienst Rlaxx TV startet in Deutschland

1
28445
© rlaxx TV
Anzeige

Ein neuer kostenloser werbefinanzierter Streamingdienst aus Kiel geht in Deutschland und UK an den Start: Rlaxx TV will Video-on-Demand mit klassischem TV-Erlebnis verknüpfen.

Rlaxx TV, der neue europäische Advertising-Based Video-on-Demand (AVoD)-Dienst, ist ab sofort auf Smart-TVs der Marken Blaupunkt, Hisense, Hitachi, JVC, Medion, Metz, Sharp, Telefunken, Toshiba und Vestel in Deutschland und dem Vereinigten Königreich verfügbar. Damit habe man bereits zum Start rund 25 Prozent des Smart TV-Marktes abgedeckt. Das Angebot des Streaming-Anbieters mit Hauptsitz in Kiel ist werbefinanziert und daher für Zuschauer kostenfrei.

Die Inhalte des Streamingdienstes sind in linearen Kanälen angeordnet. Dies soll den Zuschauern ermöglichen, Fernsehen direkt zu genießen und lange Suchzeiten zu vermeiden. Zusätzlich habe man jederzeit die Möglichkeit, Inhalte durch Vor- und Rückspulen innerhalb des Kanals zu überspringen und einzelne Videos aus einem Katalog auszuwählen. Lineares Fernsehen soll so mit der Flexibilität eines VoD-Dienstes kombiniert werden.

„Unser Ziel ist es, das beste Fernseherlebnis unter Nutzung moderner Standards anzubieten. Deshalb zeigt Rlaxx TV qualitativ hochwertige Inhalte in kuratierten linearen Kanälen. Die Kanäle können inhaltlich für beliebig viele spezifische Zielgruppen – und entsprechend der Leidenschaften unserer Zuschauer – gestaltet werden.“, so Ronny Lutzi, CEO von Rlaxx TV.

Zur Lizenzierung der Inhalte greift Rlaxx TV auf mehrere internationale Content-Partner zurück, die Inhalte vieler Kategorien – von Musik, Sport, Kids, Lifestyle, Adventure bis hin zu internationalen Spielfilmen – liefern.

Der Präsident von Rlaxx TV, Dirk Wittenborg kündigte außerdem an, dass der Streamingdienst auch schon bald in anderen Märkten wie Brasilien oder der Türkei verfügbar sein soll. Bis Ende 2021 soll er weltweit zur Verfügung stehen. Das Netzwerk des Kieler Unternehmens könnte so in Zukunft „Premiumplatzierungen in direkter Nachbarschaft zu Diensten wie Netflix, Amazon Prime oder Youtube“ ermöglichen.

Der Streamingdienst Rlaxx TV ist ab sofort auf Smart-TVs wie zum Beispiel von Blaupunkt, Sharp, Toshiba und Vestel verfügbar. Bis Mitte 2021 soll der Streamingdienst dann auf sämtlichen internetfähigen Geräten wie Smart-TVs (LGE, Panasonic, Philips, Samsung, Sony), Streaming-Sticks und -Boxen (Amazon Fire, Google Chromecast, Roku), Mobiltelefonen (Android, iOS), Spielekonsolen (Xbox, PlayStation) und allen gängigen Internetbrowsern abrufbar sein.

Bildquelle:

  • rlaxxtv: rlaxx TV PM

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum