M-net: IPTV-Wechsel von Zattoo zu ocilion bringt neue 4K Receiver mit sich

0
4012
Ocilion IPTV
Anzeige

Neben dem klassischen Kabelfernsehen bietet M-net mit „TVplus“ seit rund fünf Jahren ein eigenes IPTV-Produkt für Privatkunden an. Nun hat man sich einen Partner hierfür gesucht.

Der internetbasierte TV-Anschluss wird dank der neuen Partnerschaft zwischen M-net und dem IPTV-Spezialisten ocilion nun weiterentwickelt und um zahlreiche Features erweitert. Bisher bezog der bayerische Anbieter sein IPTV-Bouqet von Zattoo.

Nun kündigt man an, dass Kunden noch in diesem Jahr von der Erweiterung des „TVplus“-Angebots profitieren. M-net verspricht im Zuge dessen einen vollumfänglichen TV-Anschluss inklusive 4K-Receiver, First- und Second Screen Apps und attraktive Senderpakete. Bislang kostet das „TVplus“-Angebot 4,90 Euro zusätzlich. Die On-Premises-Lösung wird im Netzwerk und der bestehenden Infrastruktur von M-net gehostet. Sie ermöglicht auch die individuelle Erweiterung des IPTV-Bouquets um TV-Signale nach Bedarf.

„Durch die Kooperation mit ocilion können wir unseren IPTV-Anschluss TVplus auf das nächste Level heben und mit zusätzlichen Features wie 4K oder Aufzeichnen in der Cloud ausstatten“, sagt Dr. Wolfgang Wallauer, Bereichsleiter für Privatkunden und Wohnungswirtschaft bei M-net.

Spannend wird sein, ob der genannte Preis auch trotz Erweiterung stabil und was mit den alten Geräten passiert.

M-net versorgt neben den Ballungsgebieten München, Augsburg und Erlangen viele Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis mit Kommunikationstechnologien. Kunden bekommen Zugang zu Highspeed-Internet, Festnetztelefonie, Mobilfunk und Fernsehen.

Quelle: ocilion

Bildquelle:

  • df-ocilion-iptv-angebot: Ocilion

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum