Neuer linearer Fußball-Kanal auf DAZN

38
17358
Fußball Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Sportdigital Fussball und die Sportplattform DAZN erweitern ihre Kooperation. Ab sofort wird der lineare Fußball-TV-Sender mit allen Top-Inhalten in das Sport-Streaming-Angebot integriert.

Bereits seit mehr als 5 Jahren kooperieren der Pay-TV-Sender Sportdigital Fussball und die Sportplattform erfolgreich. Bislang beschränkte sich diese Kooperation aber vor allem auf den Bereich des Contenterwerbs von Sport- und Fußball-Lizenzrechten. Diese Partnerschaft erfährt nun ein substantielles Upgrade. Sportdigital Fussball ist spezialisiert auf internationalen Fußball aus aller Welt.

Ausbau des DAZN Fußball-Angebots

Ab sofort ist der lineare 24/7 Sender Sportdigital Fussball bei DAZN für alle Abonnenten auf der Plattform inklusive. Der Fußball-Sender erfährt hierdurch zudem eine erhebliche Steigerung seiner bisherigen Reichweite, speziell um das Segment des Live-Streamings. Auf der anderen Seite erweitert DAZN durch die Kooperation das bisherige Fußball-Angebot ebenfalls um prestigeträchtige Ligen und Wettbewerbe aus aller Welt.

Sportdigital Fußball; © Sportdigital
© Sportdigital

“Bedeutsamer Schritt” für Sportdigital Fussball

„DAZN steht seit jeher für internationalen Spitzenfußball. Durch die Integration des linearen Kanals von Sportdigital für alle Fußball-Fans manifestieren wir unsere Position als größter Anbieter von Live-Fußball in der DACH-Region“, sagt Thomas de Buhr, Executive Vice President DAZN DACH.

“Der Ausbau unseres Fußball-Angebots im zunehmend wichtigen Segment des Live-Streamings über die weltweit größte Sport-Streaming-Plattform ist ein strategisch bedeutsamer Schritt für unseren Sender”, freuen sich die Sportdigital Fussball-Geschäftsführer Gisbert Wundram und Bendix Eisermann.

Quelle: Sportdigital

Bildquelle:

  • SportdigitalFussball: © Sportdigital
  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com

38 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 38 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum