Olympia: Eurosport-Inhalte kommen auf Snapchat

1
278
Olympische Spiele Peking 2022
© Getty Images
Anzeige

Discovery und Snapchat machen gemeinsame Sache: Die olympischen Spiele in Tokyo 2020 und Peking 2022 sollen auf Snapchat auch einer jüngeren Generation in Europa nahegebracht werden.

Discovery Inc. und Snap Inc. haben eine neue Content- und Werbepartnerschaft rund um das größte Sportereignis der Welt geschlossen. So sollen die Olympischen Spiele einer neuen Generation von Fans näher gebracht werden. Dank der Zusammenarbeit sollen dann in einer täglichen Eurosport Olympia-Show auf der Discover-Plattform von Snapchat die Highlights zu sehen sein. Genauer gesagt seien das dann die Berichterstattungen von Eurosport und dem neuen Streamingdienst Discovery+, der bislang noch nicht in Deutschland gestartet ist (DIGITALFERNSEHEN berichtete).

Ganz Europa

Die Sportberichterstattung von Eurosport soll während der Olympische Spiele erweitert werden, um ganz Europa zu erreichen. Die Partnerschaft von Eurosport und Snap umfasst nämlich Belgien, Dänemark, Deutschland und Griechenland. Aber auch Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen und Österreich sind dabei. Zudem sollen die Inhalte auch in Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien und Ungarn verfügbar sein.

Aufgrund der Pandemie folgen die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 weniger als sechs Monate nach Tokyo 2020. Daher soll die Partnerschaft die Interaktion nicht nur steigern, sondern auch neue Zuschauer mit den Sportinhalten von Discovery+ und Eurosport erreichen. Die Snapchatter könnten dann dank der von Eurosport erstellten Show auf Snapchat Discover bei beiden Spielen tiefer ins Olympiageschehen eintauchen.

Die Partnerschaft beinhaltet folgendes:

  • Täglich zwei Folgen während der Olympischen Spiele auf Snapchat.
  • In Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien täglich zwei Episoden in der jeweiligen Landessprache während der Olympischen Spiele. (auf Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Englisch mit Highlights der jeweiligen nationalen Olympia-Teams und Athleten)
  • ‚Road to Tokyo‘ und ‚Road to Beijing‘ Inhalte. (im Vorfeld der Spiele, um Nationen, Teams und Athleten aus aller Welt zu begleiten)
  • Inhalte von Athleten und Influencern. (mit dem Fokus auf lokale Inhalte, Stars und Geschichten)

Auch für Marken biete die Zusammenarbeit eine einmalige Gelegenheit, eine jüngere Generation anzusprechen. Discovery und Snap hätten hierfür entsprechende Marketinglösungen entwickelt.

„Globale Zusammengehörigkeit“

„Man kann sagen, dass Olympische Spiele für die Welt noch nie von so großer Bedeutung waren wie in der aktuellen Zeit. Sie können diesen seltenen Moment der globalen Zusammengehörigkeit kreieren, der für jede Generation einzigartig und inspirierend sein wird“, so Andrew Georgiou, Präsident, Eurosport, Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions.

Und Ben Schwerin, SVP of Content and Partnerships bei Snap, fügt an: „Sport verbindet uns auf wunderbare Weise und wir sind dankbar, dass wir unserer Community auf Snapchat so inspirierende Inhalte präsentieren können, die sie bequem von ihrem Handy aus in das Zentrum der Spiele bringen.“

265 Millionen tägliche Nutzer

Die Partnerschaft könnte durchaus zu einem großen Erfolg werden. Denn weltweit nutzen durchschnittlich 265 Millionen Menschen täglich Snapchat. Dabei besuchen sie Snapchat mehr als 30 Mal pro Tag und verbringen durchschnittlich mehr als 30 Minuten täglich mit der App. Snapchat erreicht 90 Prozent der 13- bis 34-Jährigen in Großbritannien und 80 Prozent der 18- bis 34-Jährigen in Frankreich. Und auch in Deutschland nutzen 70 Prozent der 13- bis 34-Jährigen die App.

Bildquelle:

  • olympiasnapdiscovery: Getty Images

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum