Quibi bald auch für TV-Geräte verfügbar?

2
1624
© diy13 - stock.adobe.com

Vor etwa einer Woche ging der neue Streamingdienst Quibi online. Neben ersten Zahlen zur Nutzung gibt es nun auch Pläne, das geplante Smartphone-Format zu erweitern.

1,7 Millionen Menschen haben in der ersten Woche seit Veröffentlichung am 6. April die App heruntergeladen. Das gab Quibi-CEO Meg Whitman gegenüber dem Sender CNB bekannt. Das durchschnittliche Alter der Nutzerinnen und Nutzer liege unter 30 Jahren.

Zum Vergleich: Disney+ konnte am Starttag bereits vier Millionen Downloads verzeichnen. Dahinter fällt die Zahl der Quibi-Nutzer zwar deutlich ab, doch Whitman zeigt sich dennoch optimistisch und gab an, die Zahl habe die Erwartungen des Unternehmens übertroffen.

Auf Quibi („Quick Bites„) können Serien und Filme geschaut werden, die alle eine Laufzeit von 10 Minuten nicht übersteigen. Die Kurzfilme sind bisher eigentlich nur auf mobilen Geräten verfügbar. Langfristig ist es nun aber wahrscheinlich, die Inhalte irgendwann auch auf TV-Geräten schauen zu können. Laut Meg Whitman sei diese Funktion zwar schon immer geplant gewesen, aber noch nicht zum Startzeitpunkt der App.

Da die Menschen aufgrund der Corona-Krise nun allerdings die meiste Zeit zu Hause verbringen und damit die Nachfrage nach einer TV-Funktion steigt, ist dies Anlass für das Unternehmen, die Entwicklung der App weiter voranzutreiben. Bis dahin ist Quibi weiterhin ausschließlich als Smartphone-App über Google Play und den Apple App Store verfügbar.

Bildquelle:

  • streamingSmartphone: © diy13 - stock.adobe.com

2 Kommentare im Forum

  1. Wie soll man sich das vorstellen? Trotz 16:9-Format der TV-Bildschirme die Videos im Querformat?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum