Smart-TV-Boom in Deutschland

6
4481
© Gorodenkoff/stock.adobe.com
Anzeige

Der Absatz von Smart-TVs ist in Deutschland deutlich gewachsen. Besonders große Bildschirme sind gefragt.

Die neuen Zahlen zum Wachstum des Smart-TV Markts kommen von GfK Retail & Technology. Laut dem Marktforschungsunternehmen seien in den ersten neun Monaten dieses Jahres rund 4,1 Millionen Smart-TV-Geräte verkauft worden. Im Vergleich zu 2019 (3,6 Millionen) sind das 14 Prozent mehr.  Der Anteil der smarten Displays am Gesamtmarkt lag bei 88 Prozent. Das sind rund fünf Prozent mehr als 2019 (83 Prozent).

Seit 2012 wurden in Deutschland insgesamt über 44 Millionen Smart-TVs verkauft. 90 Prozent davon untersützen den Standard HbbTV. Damit können Programme auch via „Red Button“ auf der Fernbedienung gesteuert werden.

Die Marktforschung ergab zudem, dass die Deutschen zu größeren Bildschirmen tendieren. Vor allem Bildschirme, die über 65 Zoll groß sind, sind beliebt. Hier ist der Absatz von 185.000 (2019) auf 220.000 (2020) gestiegen.  Hinzu kommt der gewachsene Verkauf von Set-top-Boxen von 135.000 (2019) auf 280.000 (2020).

Carine Chardon, Geschäftsführerin Deutsche TV-Plattform, erklärt das wachsende Interesse an Smart-TVs mit deren Zugriff auf sowohl lineares Fernsehen als auch Streamingdienste. Auch „die hohe Bildqualität und die zunehmend personalisierbaren Oberflächen runden das Nutzungserlebnis ab, und machen Fernsehen – auch für jüngere Zuschauer – attraktiv“, so Chardon.

Bildquelle:

  • shopping_fernseher_markt_handel: © Gorodenkoff/stock.adobe.com

6 Kommentare im Forum

  1. Frau Carine Chardon hat keine Ahnung und redet sich selbst froh. Das hatten wir schon mehrfach, mangels Alternative gibts kaum TVs ohne SmartTV Funktion.
  2. Besser als Smart TV, wäre ein TV mit Spender. Dann kann man Filme und Serien sehen, und gleichzeitig knabbern. Über eine App könnte dann eingestellt werden, wie viele dieser Kugeln pro Film ausgeworfen werden, um zu viel Kalorien zu vermeiden.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum