Neu bei GigaTV: „adult swim“ als Streaming-Angebot

1
1337
Anzeige

Am 1. Dezember launcht Warner Media gemeinsam mit Vodafone GigaTV einen SVoD-Service. Das Angebot hat die neuesten Shows und beliebtesten Klassikern des amerikanischen Senders „adult swim“ an Bord.

Der Service umfasst die größten Serien-Hits wie „Rick and Morty“, „Robot Chicken“ und „Close Enough“, Kultklassiker wie „Samurai Jack“ und „Mr. Pickles“, preisgekrönte Juwelen wie „Primal“, Realfilm-Comedies wie „Your Pretty Face Is Going To Hell“ oder „The Eric Andre Show“. Das kündigte Vodafone am Montag an. Aber auch brandneue Programme wie „Teenage Euthanasia“, „Birdgirl“, „Three Busy Debras“ oder das „Special Smiling Friends“ werden auf Abruf zu sehen sein, so das Unternehmen.

Vodafone Premium-Kunden sollen dabei automatisch Zugang zum vollständigen Service bekommen. Darin enthalten sind unter anderem Special Features. Außerdem sind mindestens zehn Staffelpremieren pro Jahr, teils direkt nach der US-Ausstrahlung verfügbar. Aber auch Vodafone GigaTV-Abonnenten können ein Einstiegsangebot mit einer großen Auswahl an Serien sowie mindestens drei Staffelpremieren pro Jahr wahrnehmen.

2001 im Nachtprogramm des US-Senders Cartoon Network gestartet, entwickelte sich „adult swim“ laut Vodafone schnell zum Quotenhit in der Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen. Mit Humor, cleveren gesellschaftskritischen Standpunkten und immer wieder neuen Spitzencomedians überzeuge der Sender inzwischen Fans rund um den Globus. In der EMEA-Region ist „adult swim“ in fünfzig Märkten und 20 Sprachen verfügbar. Im deutschsprachigen Raum kann man „adult swim“ als Programmblock auf Warner TV Comedy sehen.

Lars Riedel, Head of TV & Entertainment bei Vodafone, kommentiert: „Unser Neuzugang richtet sich vor allem an Fans von makaberem Humor und hochwertigen Zeichentrickformaten. Ich freue mich sehr, dass wir unser Content-Angebot auf GigaTV mit WarnerMedias Sendermarke ‚adult swim‘ erweitern können. Über das Abruf-Angebot wird es künftig auch exklusive Inhalte und Premieren für unsere Kunden geben.“

Quelle: Vodafone

1 Kommentare im Forum

  1. Das Logo ist aber dennoch unnötig.zumindest bei Warner finde ich es nicht so dolle. Für mich ok, aber ohne wäre besser
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum