Disney feuert umstrittenen „Mandalorian“-Star

16
1267
Cara Dune (Gina Carano), der Mandalorianer (Pedro Pascal) und Greef Karga (Carl Weathers)
Anzeige

Nach antisemitischen Äußerungen hat Lucasfilm die Schauspielerin Gina Carano gefeuert. Somit ist sie auch ihre Rolle in der Disney+ Serie „The Mandalorian“ los.

Spätestens seit ihrer Rolle als Kopfgeldjägerin Cara Dune in der „Star Wars“-Spin-Off-Serie „The Mandalorian“ auf Disney+, ist Gina Carano in aller Munde. Sogar von eigenen Spin-Off-Serien war die Rede. Jetzt taucht ihr Name jedoch vermehrt in Negativ-Schlagzeilen auf.

Der Grund: In Social Media-Beiträgen hat sie den Holocaust verharmlost. Daraufhin wurde die 38-Jährige von Lucasfilm gefeuert. Das verkündete jüngst die Produktionsfirma, die seit 2012 zum Disney-Konzern gehört, wie das „Deadline“-Magazin berichtete.

#FireGinaCarano

Bereits vor einiger Zeit, wurde die Forderung laut, der Schauspielerin in der Serie keine Plattform mehr zu bieten. So hatte sie in der Vergangenheit schon mehrmals rassistische und fremdenfeindliche Verschwörungsfantasien verbreitet. Im Netz kursierte deswegen unter anderem auf Twitter der Hashtag #FireGinaCarano (dt. #FeuertGinaCarano).

Jetzt hat Disney tatsächlich den Schlussstrich gezogen. So seien ihre Beiträge, in denen sie Menschen aufgrund deren kultureller und religiöser Identität verunglimpfe, laut Lucasfilm „abscheulich und inakzeptabel“. Carano sei derzeit nicht bei Lucasfilm angestellt und es würden auch keine Pläne existieren, dass sich das in Zukunft ändern wird, heißt es in dem Statement des Studios.

Ein antisemitischer Beitrag, der das Fass zum überlaufen gebracht habe, war ein mittlerweile gelöschtes Video auf TikTok. Darin sagte die Darstellerin, dass Juden nicht von Nazi-Soldaten, sondern von ihren Nachbarn verprügelt worden seien. Diesen Hass auf die verfolgten Juden im Dritten Reich setzte sie mit dem Hass auf die Republikaner in den USA der heutigen Zeit gleich.

Wahlbetrug und Masken-Spott

Darüber hinaus hatte Gina Carano zuvor im Internet etwa über das Tragen von Masken gespottet und sich an Verschwörungstheorien über einen Wahlbetrug in den USA beteiligt.

Nach zwei Staffeln „The Mandalorian“ ist also Schluss für die ehemalige MMA-Sportlerin. Bald sollen die Dreharbeiten für die erfolgreiche Disney+ Serie beginnen. Ob ihre Rolle dann ganz wegfällt oder aber neu besetzt wird, darüber kann man derzeit nur spekulieren. 2022 ist die Ausstrahlung der neuen Folgen geplant.

Bildquelle:

  • mandalorianer: Disney+

16 Kommentare im Forum

  1. Ich fordere Klarnamen-Pflicht für jeden im Internet, der die Entlassung eines anderen fordert! Gerne auch mit saftiger Geldstrafe, wenn dagegen verstoßen wird. Dem rasenden Twitter-Mob muss die Macht entzogen werden und zwar sofort!
  2. Hast Du nicht gelesen, was die so von sich gegeben hat oder findest Du das sogar richtig? Frage nur, weil Du sie ja fast verteidigst mit Deinem Beitrag.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum