Dunja Hayali mit Preis für Zivilcourage ausgezeichnet

18
189
© ZDF/Svea Pietschmann

Die Fernsehmoderatorin Dunja Hayali hat den Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing in der Kategorie „Zivilcourage“ erhalten.

Die 45 Jahre alte Journalistin bekomme die Auszeichnung für ihr „besonderes Engagement gegen Rassismus, Fremdenhass und Rechtsextremismus“, teilte die Akademie im Vorhinein mit. Die Auszeichnung wurde am Samstag (25. Januar) verliehen.

Der Tutzinger Toleranz-Preis wird alle zwei Jahre vergeben, die Kategorie „Zivilcourage“ gibt es seit 2012. Es werden Menschen oder Initiativen ausgezeichnet, die sich für Benachteiligte einsetzen. ZDF-Moderatorin Hayali, deren Eltern aus dem Irak stammen, wurde bereits mehrfach für ihren Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit geehrt.

So erhielt sie 2018 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Bildquelle:

  • DunjaHayali: © ZDF/Svea Pietschmann

18 Kommentare im Forum

  1. Prima, ich gratuliere gerne! Hoffentlich bleibt sie hart im Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit und lässt sich von niemandem einschüchtern.
  2. Wo hat sie sich denn konkret gegen Fremdenfeindlichkeit eingesetzt? Einfach die Asyl- und Migrationspolitik bejubeln ist doch kein Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit.
  3. Sie ist mehr eine Stimme der linksgrünen Propaganda und nutzt die Tatsache, dass sie selber Migrantenkind irakischer Eltern ist und sich in Deutschland integrierte (wohl eher, weil die Eltern Christen waren, nicht Muslime), um Kritiker abzuweisen.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum