Plant RTL einen Frontalangriff auf Michael Wendler?

2
2211
Michael Wendler, Ex-
© TVNow / Stefan Gregorowius
Anzeige

Michael Wendler und der Privatsender RTL gingen letztes Jahr nicht gerade im Guten auseinander. Ein Bekannter des Schlagersängers soll nun möglicherweise im Dschungelcamp schlecht über diesen reden.

Es geht um die für Außenstehende unübersichtlichen Geschäfte des Senders mit dem inzwischen auch dort zur persona non grata gewordenen Schlagersänger Michael Wendler. Medieninformationen suggerieren, dass ein ehemaliger Geschäftspartner, der auch als Ex-Vertrauter bezeichnet wird, an einer neuen Staffel des Formates „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teilnehmen soll.

Timo Berger, so der Name, den vereinzelt Zeitschriften wie die „Bunte“ ins Spiel bringen, habe sich zuletzt als Organisator einer nie durchgeführten Hochzeitsfeier von Michael Wendler und seiner Ehefrau Laura Müller gesehen. Dafür schulde ihm der inzwischen in Florida wohnende Wendler, gegen den in Deutschland nach Medienberichten ein Haftbefehl vorliegt, noch einen fünfstelligen Geldbetrag.

Die „Bild“-Zeitung hatte nun zuerst darüber berichtet, dass Berger einer der möglichen Kandidaten der neuen Dschungelcamp-Staffel sein könnte. Sollte dies eintreffen, gäbe es sicherlich die ein oder andere Geschichte über den Schlagersänger am Lagerfeuer auszupacken. Bislang äußerten sich jedoch weder der Sender noch Berger selbst zu den Gerüchten.

Bildquelle:

  • wendler: RTL PM

2 Kommentare im Forum

  1. Es ist ja noch gar nicht sicher ob es 2022 überhaupt ein Dschungelcamp in Australien bei RTL geben wird. Die Briten machen auch dieses Jahr wieder die Alternative auf einem Schloss in Wales. "Ich bin ein Star": Muss RTL den Dschungel wieder absagen? - DWDL.de
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum