Spekulationen um Impfstatus von Harald Schmidt

65
1722
Harald Schmidt kehrt als Stand-up-Coach nur für ONE MIC STAND auf die Bildschirme zurück. Foto: Björn Klein
Foto: Björn Klein
Anzeige

Eine mehrdeutige Aussage des Entertainers Harald Schmidt („Die Harald Schmidt Show“) hat für Spekulationen um seinen Impfstatus gesorgt.

Er habe sich eine Olaf-Scholz-Formulierung ausgedacht, sagt der 64-Jährige der „Neuen Zürcher Zeitung“ (NZZ) zum Beginn eines Interviews vom Wochenende, um nachzuschieben: „Ich bin auf einem guten und vernünftigen Weg, 2 G zu erfüllen.Das lässt alles offen. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, sonst gibt’s schnell was auf den Aluhut“. Auf die Frage, ob er mit dem Fernsehen endgültig abgeschlossen habe, antwortet Schmidt: „Ja, ich bin jetzt Privatier, aber – Achtung, neue Pointe, die ich noch nicht verheizt habe – Fernsehen kann ich mir finanziell nicht mehr leisten. Ich bin gespannt, wie der Satz nach draussen wirkt. Meine Maxime war immer: Ihr könnt froh sein, dass ich überhaupt auftrete. […] Ich habe nie Quoten geliefert, immer nur Qualität.“ Und weiter auf die Feststellung des Interviewers: „Ihre Shows waren für die Sender Prestigeprojekte. – Keine Ahnung, ich war einfach der Beste.“

Demnächst taucht Harald Schmidt dafür dann aber in die bunte Streamingwelt ein. Bei Amazon Prime ist er Teil der Besetzung des Formats „One Mic Stand“, dass im Frühjahr anläuft.

Der Satiriker, Komiker und Late-Talker Schmidt, dessen TV-Karriere in den 80ern startete, zählt zu den beliebtesten Fernsehgesichtern in Deutschland. Als Schauspieler trat er in der ZDF-Reihe „Das Traumschiff“ auf. (dpa/bey)

Bildquelle:

  • df-harald-schmidt: LEONINE

65 Kommentare im Forum

  1. Ich möchte nicht wissen, über wieviele Prominente und ihren Impfstatus man gut spekulieren kann. Niemand ist gezwungen seinen wirklichen Impfstatus öffentlich bekannt zu geben und richtig öffentlich einsehbar erfasst, wer wann womit geimpft wurde, gibt es auch nichts.
  2. was geht es der Öffentlichkeit auch an? Richtig gar nichts! Alle sollen das machen was sie für richtig halten. Diese Debatte mit Zwangsimpfungen , öffentliches Vorführen und Co erinnert eher an eine Hexenjagd . Ich bin selbst geimpft und geboostert, war meine Entscheidung und jedem steht es frei sich anders zu entscheiden.
  3. Oh man Leute, jetzt wird schon wieder einer durchs Dorf getrieben. Wenn bitte interessiert der Impfstatuts von XYZ? Niemanden! Das ist jedem seine persönliche Sache.
Alle Kommentare 65 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum