Harald Schmidt kehrt auf den Bildschirm zurück

11
14368
Harald Schmidt
Bild: Kandschwar / Wikimedia Commons / Lizenz: CC BY-SA 3.0
Anzeige

Fünf deutsche Comedy-Stars machen fünf prominente „Azubis“ fit für die Stand-up-Bühne: So soll eine neue Show von Amazon Prime Video funktionieren, die im Frühjahr 2022 zu sehen sein wird. Und: Altmeister Harald Schmidt soll im Zuge des Ganzen auf die Bildschirme zurückkehren.

Wie der Streaming-Anbieter am Montagabend in München berichtete, werden Harald Schmidt, Hazel Brugger, Michael Mittermeier, Torsten Sträter und Show-Moderator Tedros „Teddy“ Teclebrhan in „One Mic Stand» das kleine Einmaleins der Comedy vermitteln. Ziel des Coachings: eine Bühnenshow vor Publikum. Die „Comedy-Lehrlinge» würden zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.

Die Rückkehr des Meisters

Der Entertainer und langjährige „Late Night Show“-Moderator Harald Schmidt (64) kehre als Stand-up-Coach für „One Mic Stand“ auf die Bildschirme zurück, betonte Amazon Prime. „Mit Schweizer Humor und ihrer schnörkellosen Art zeigt Kabarettistin und Moderatorin Hazel Brugger ihren ganz eigenen Weg auf die große Comedy-Bühne, während Komiker und Autor Michael Mittermeier mit gewohnt bayrischer Frohnatur seinen Lehrling auf die große Performance vorbereitet“, hieß es weiter. Zudem komme es zum Wiedersehen der Finalisten von „LOL: Last One Laughing“ aus Staffel eins: Torsten Sträter sei als Coach mit von der Partie, auch Teclebrhan fungiert als Lehrmeister.

„One Mic Stand“: So wird man Stand-up-Comedian

„One Mic Stand“ zeigt den Amazon-Prime-Angaben zufolge „nicht nur den finalen Auftritt der Prominenten, sondern nimmt Prime-Mitglieder auch auf dem Weg dorthin mit … bei allen Schritten auf dem Weg hin zur Bühne, vom ersten Treffen über das Erarbeiten und Proben des Materials, inklusive den persönlichen und spaßigen Momenten zusammen». Das Finale finde „jeweils auf einer Showbühne im großen Stil“ statt.

„One Mic Stand“ soll im kommenden Jahr bei Amazon Prime Video starten.

Bild: Harald Schmidt (Kandschwar, Lizenz CC BY-SA 3.0)

11 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum