„Tatort“: Stirbt Boerne? Jan Josef Liefers teilt mysteriöses Video

7
3513
Jan-Josef Liefers und Axel Prahl im Münster-
© WDR/Martin Menke
Anzeige

Mit einem Instagram-Post heizt der Schauspieler die Gerüchte um seinen „Tatort“-Charakter an. 2020 könnte Liefers das letzte Mal als Professor Boerne zu sehen sein.

Rechtsmediziner Professor Boerne liegt mit einem Beatmungsgerät auf einer Trage, Ärzte versuchen ihn mit einem Defibrillator wiederzubeleben. In dem kurzen Video, das Jan Josef Liefers am Freitag auf Instagram postete, sieht es schlecht aus für seinen „Tatort“-Charakter. Sein Kommentar dazu lässt auch nichts Gutes erahnen: „Bye bye bye, Boerne, bye bye… Letzter Drehtag – letzter Tatort?“

Das Video wurde mittlerweile über 52.000 mal geklickt, viele Fans reagierten geschockt: „Börne kann doch gar nicht sterben… Er ist doch ein Gott“, „Das geht gar nicht!!!
Dann schau ich keinen Tatort mehr…so!!!“, „Neiiiiin, das geht nicht, weil ihr 2 die allerbesten seid in der Tatortreihe“.

Liefers spielt seit 2002 mit Axel Prahl das „Tatort“-Duo aus Münster. Normalerweise läuft der Krimi aus Münster zweimal pro Jahr – dieses Jahr sogar dreimal. Am Sonntag kommt nämlich noch die Folge „Väterchen Frost“.

Im darauf folgenden Fall „Limbus“, aus dem die Krankenhaus-Szene stammt, hat Professor Boerne einen schweren Autounfall, die Ärzte kämpfen um sein Leben. Boernes Partner Thiel vermutet einen Mordanschlag. „Limbus“ läuft 2020 im Ersten.

Bildquelle:

  • Tatort_Muenster: © WDR/Martin Menke

7 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum