5. Staffel „Better Call Saul“: Free-TV-Start zur Unzeit, dafür auch im Originalton

1
6049
Better Call Saul
© ZDF / Ursula Coyote
Anzeige

Das ZDF versteckt das erfolgreiche „Breaking Bad“-Spin-off weiterhin im Nachtprogramm, als Wiedergutmachung wird bei der fünften Staffel „Better Call Saul“ eine Originalton-Option angeboten.

Anzeige

Man könnte fast schon meinen, die Programmplaner vom ZDF wollen mit allen Kräften vermeiden, dass „Better Call Saul“ im Free-TV gesehen wird. Schon die Free-TV-Premiere der Erfolgsserie lief 2020 freitagnachts, um 0.30 Uhr. Also bereits samstags. Das wirkte etwas seltsam bei einem derartig populären Format. Es geht aber noch schlimmer. Wo man sich damals noch am Wochenende vom „Better Call Saul“-Gucken erholen konnte, startet die fünfte Staffel heute Nacht, erst um 2.30 Uhr mit einer Doppelfolge. In Anbetracht ein bevorstehenden Werktagwoche ist dies der wohl schlechteste Sendeplatz, den man im Angebot hat.

„Better Call Saul“ hat ab sofort den schlechtesten aller Sendeplätze inne

Eine Verfügbarkeit in der Mediathek gab und gibt es übrigens auch nicht aus Lizenzgründen. Nicht dass jemand auf die Idee kommt, das Zweite sei darum bemüht die Folgen möglichst schnell linear auszustrahlen, um sie im Anschluss daran online anbieten zu können, wie es in anderen Fällen schon häufig vorgekommen ist.

Aber vielleicht hat ja der ein oder andere Streaming-Verweigerer/Free-TV-Fan auch noch ein Videorekorder zuhause herumstehen, um den Anwalt Saul Goodman auf VHS zu bannen. Aber im Ernst: Wer noch Platz auf der Festplatte hat, bekommt durch die ZDF-Ausstrahlung zur Unzeit Zugang zu Originalton-Versionen der Folgen der fünften Staffel.

Das ist zwar ein netter Nebeneffekt für Nachteulen, kann aber trotzdem nicht über den miserabel gewählten Sendeplatz hinwegtrösten.

Bildquelle:

  • bettercallsaul: ZDF
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum