ARD-Sommerkino 2022 startet mit Premieren und mehr

5
1824
ARD Sommerkino
Bild: ARD
Anzeige

Sommer, Sonne, Spielfilme – ab morgen präsentiert das Erste wieder sein „SommerKino“. Das Line-up der Reihe hält Highlights aus dem nationalen sowie internationalen Kino bereit.

Anzeige

Den Auftakt macht am Montag, 27. Juni, um 20.15 Uhr der internationale Kinohit „Knives out – Mord ist Familiensache“ mit den Hollywoodstars Daniel Craig, Chris Evans, Christopher Plummer, Jamie Lee Curtis und Bond-Girl Ana de Armas.

Fans des deutschen Kinofilms kommen dieses Jahr besonders auf ihre Kosten: Mit fünf nationalen Highlights – darunter die ARD-Degeto-Kinokoproduktionen „Enkel für Anfänger“ (4. Juli) und „Kaiserschmarrndrama“ (8. August) – zeigt die ARD ihre Verbundenheit zum deutschen Kino und unterhält das Publikum unter anderem mit dem Leinwanderfolg „Der Vorname“ (25. Juli), in dem unter anderem Florian David Fitz zu sehen ist. Musik-Fans dürfen sich auf die Free-TV-Premieren des Musicals „Ich war noch niemals in New York“ (11. Juli) und „Lindenberg! Mach Dein Ding“ (18. Juli) freuen.

Free-TV-Premieren zweier Musicals im ARD-Sommerkino

Hinzu kommen spannende Hollywood-Thriller wie „Vergiftete Wahrheit“ mit Mark Ruffalo und Anne Hathaway (26. Juli) oder „The Good Liar – Das alte Böse“ mit Oscar-Preisträgerin Helen Mirren und Ian McKellen (2. August) und die Komödie „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ (19. Juli), in der Isabelle Huppert als unbescholtene Dolmetscherin zur glamourösen Drogenpatin avanciert. Das französische Drama „Der Rosengarten von Madame Vernet“ (9. August) mit Catherine Frot beschließt den diesjährigen Spielplan des „SommerKinos“.

Durch seine hohe Genrevielfalt soll das „SommerKino“ abwechslungsreiche und vielseitige Unterhaltung für alle Kino- und Filmfans bieten: ab dem 27. Juni, montags um 20.15 Uhr und dienstags um 22.50 Uhr im Ersten. Fünf der zehn Kinofilme werden auch in der ARD-Mediathek abrufbar sein.

Quelle: ARD

Bildquelle:

  • df-sommerkino-2022: ARD-Foto
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. Ein echter Geheimtipp. Hat uns sehr gut gefallen! Tolle Story und erstklassige Schauspieler. Und eine Menge Überraschungen. (y)
  2. „Vergiftete Wahrheit“ ich mag solche Filme, die auf einer wahren Gegebenheit basieren. Hier geht es Dupont, eine US Firma die es heute noch gibt und ihre Entwicklung, der Teflon Beschichtung.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum