„Augstein und Blome“ fetzen sich zum letzten Mal im TV

2
1033
© Phoenix
Anzeige

Ein letzter verbaler Schlagabtausch zum Abschied: Nach zehn Jahren und über 300 Ausgaben kehrt Nikolaus Blome dem politischen Talk-Format „Augstein und Blome“ den Rücken zu.

Unzählige Stunden hitziger Diskussion liegen hinter ihnen, doch nach zehn Jahren wird Nikolaus Blome den Sender Phoenix verlassen. Zum krönenden Abschied zeigt Phoenix kommenden Sonntag, 30. August um 11.15 Uhr den letzten verbalen Schlagabtausch einer der bekanntesten Hass-Lieben im deutschen Fernsehen.

Ein Jahrzehnt lang nahmen sie das politische Geschehen genau unter die Lupe – und kamen mit ihren unterschiedlichen Meinungen schnell aneinander: Während Augstein immer aus linker Perspektive spricht, widmete sich Blome dagegen meist der liberal-konservativen Sichtweise. „Augstein und Blome“ kann mittlerweile auf eine große Fangemeinde zählen – sowohl durch das lineare Fernsehen, als auch online. Viele Ausgaben der letzten Jahre können sich Interessierte und Nostalgiker in den Mediatheken von ARD und ZDF und auf dem phoenix Youtube-Kanal ansehen.

Der Abschied von Blome bedeutet jedoch keineswegs das Aus der Politik-Sendung: Noch ist nichts konkreteres bekannt, doch der Gegenpart zu Augstein mit klaren Positionen und konfrontativen Argumentationen wird nicht unbesetzt bleiben. Vor der letzten Ausgabe mit Blome am Sonntag ist der Politik-Talk auch am Freitag um 17 Uhr und Samstag, 0.30 Uhr zu sehen.

Bildquelle:

  • 1_phoenix_Logo: © Phoenix

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum