Bei „Let’s Dance“ wurde es knapp für Bielendorfer

0
480
Let's Dance; © TVNOW / Stefan Gregorowius
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Anzeige

Komiker und Moderator Bastian Bielendorfer gehörte gestern bei „Let’s Dance“ zu Wackelkandidaten. Darf er auch weiterhin mittanzen?

Anzeige

Popmusiker Mike Singer ist aus der RTL-Show „Let’s Dance“ ausgeschieden. Der 22-Jährige erhielt am Freitagabend in Köln zu wenige Stimmen von Jury und Publikum. Mit Tanzpartnerin Christina Luft (32) hatte er einen Tango zu „Tell It To My Heart“ von Meduza und Hozier performt. „Christina hat es wirklich nicht immer leicht mit mir gehabt, denn ich bin bestimmt nicht der einfachste Schüler“, sagte der Musiker. Er sei aber dankbar für die „unbeschreibliche Zeit“ der vergangenen Wochen.

Mike Singer muss sich bei „Let’s Dance“ verabschieden

Für ihre Darbietung hatten Singer und Luft zuvor gemischte Kritiken und 22 Jurypunkte erhalten. „Du hast den Tanz verstanden“, lobte etwa Jurorin Motsi Mabuse (41), bemängelte aber Singers teils instabile Körperhaltung. Beim anschließenden Discofox-Marathon verpasste das Paar dann noch die Chance auf viele zusätzliche Punkte. Singer und Luft wurden von der Jury zuerst aus dem Rennen gewählt und erhielten damit nur einen von zehn möglichen Extra-Punkten. In Kombination mit den Zuschauerstimmen reichte das am Ende nicht für den Einzug in die nächste Runde.

Zum diesjährigen Discofox-König wurde Leichtathlet Mathias Mester ernannt. Der 35-Jährige ertanzte mit Partnerin Renata Lusin (34) zehn Zusatz-Punkte. Knapp wurde es bei der Entscheidung noch für Comedian Bastian Bielendorfer (37), der gemeinsam mit Singer zu den Wackelkandidaten gehörte. In der kommenden Sendung sind jetzt noch sechs Paare im Rennen.

Bildquelle:

  • letsdance: © TVNOW / Stefan Gregorowius
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert