Boxen: Zweiter Versuch von RTL mit Marco Huck

3
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach einer Pechsträhne in Sachen Boxen soll es für RTL nun wieder aufwärts gehen. Mit Dmytro Kucher wurde jetzt ein Ersatzgegner für Marco Hucks WM-Kampf am Samstag gefunden.

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der Boxkampf von Marco Huck gegen den Briten Ovill McKenzie abgesagt werden musste. Grund dafür war, dass sich dieser kurz vor dem für den 24. September angesetzten WM-Kampf  mit einer Verletzung ausfiel. Bereits zu diesem Zeitpunkt erklärte RTL, sich auf die Suche nach einem neuen, würdigen Gegner für Marco Huck zu machen, der zuletzt im Juni in London den EBU-Titel im Cruisergewicht gewann.

Mit dem aktuellen Europameister Dmytro Kucher hat RTL diesen wohl gefunden und überträgt den Kampf am Samstag, den 19. November, ab 22.30 Uhr live unter dem Titel „Huck Reloaded – Born to Win“. Während sich die Zuschauer bereits auf das starke Duell freuen dürften, scheint auch Marco Huck mit seinem Gegner durchaus zufrieden zu sein: „Um ehrlich zu sein, schätze ich Kucher wesentlich stärker ein als McKenzie. In seinem letzten Kampf hat er Enzo Maccarinelli gleich in der ersten Runde K.o.-geschlagen und sich somit den EM-Titel gesichert. Er ist ein echter Puncher und besitzt die Fähigkeit, mit einem Schlag alles zu beenden.“

Das schätzt Huck, denn er beschreibt sich als umso motiverter, je stärker der Gegner ist. Den Kampf begleiten für RTL Florian König als Moderator und Stefan Fuckert als Kommentator. Ringsprecher ist Jimmy Lennon Jr. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum