BR-Rundfunkrat stimmt Kauf von Olympia-Rechten zu

0
35
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat dem Erwerb der Medienrechte für die Ausstrahlung der Olympischen Spiele 2014 und 2016 zugestimmt.ARD und ZDF hatten die Recht im Juli für unbestätigte 135 Millionen Euro erworben.

Anzeige

Mit dem nun vom BR genehmigten Vertragsabschluss haben die öffentlich-rechtlichen Sender umfassende audiovisuelle Medienrechte an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi (Russland) und den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) erworben.
 
„Die Übertragung durch ARD und ZDF ist die Garantie, dass umfassend berichtet wird und sich die große Bandbreite der olympischen Sportarten im Programm widerspiegelt“, sagt der Vorsitzende des Rundfunkrats Bernd Lenze nach Informationen des Landesrundfunkanstalt am Donnerstag.

Der BR, der die Federführung für die Winterspiele in Sotschi übernimmt, könne so seine Leistungsfähigkeit und Kompetenz für den Wintersport unter Beweis stellen, so Lenze. Er sei sich sicher, dass ARD und ZDF dieses größte Sportereignis der Welt in der gewohnt hohen journalistischen Qualität und Ausführlichkeit mit allen seinen Höhepunkten in den verschiedenen Disziplinen bieten werden. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum