Comedy-Festival im MDR: Dresden ab heute wieder „HumorZone“

3
523
© MDR HumorZone

Olaf Schubert lädt zur „HumorZone“ nach Dresden: Ab heute treten wieder zahlreiche Comedians bei dem Comedy-Festival „HumorZone“ auf. Und auch in diesem Jahr begleitet der MDR das fünftägige Event – im Netz, Radio und Fernsehen.

Schirmherr Olaf Schubert hat auch in diesem Jahr die witzigsten Humorschaffenden nach Dresden eingeladen, die ihr Publikum bei der „HumorZone“ begeistern wollen. Angesagt haben sich über 100 Künstler aus ganz Deutschland. Mit dabei sind unter anderem Torsten Sträter, Johann König, Mundstuhl, Zärtlichkeiten mit Freunden und Konrad Stöckel.

Im Fernsehen, Radio und im Netz können die Zuschauer mit dabei sein: Das MDR-Fernsehen, MDR Jump und MDR Sachsen – Das Sachsenradio berichten über das Festival. Darüber hinaus gibt es Informationen, Streams, Clips und Bilder auf der Webseite der „Spasszohne“, auf Facebook, YouTube und Instagram.

Die „HumorZone“ im MDR-Fernsehen

Die Höhepunkte des Festivaltages fasst Comedian Christian Meyer täglich in der Sendung „HumorZone 2020 – Das Magazin“ im MDR-Fernsehen zusammen. Dazu plaudert er in der Dresdner Musikkneipe „Ost-Pol“ mit Comedians wie Torsten Sträter und Olaf Schubert: 

  • Mittwoch, 11. März, 23.35 Uhr („Best of“ aus 2019 mit Olaf Schubert und Christian Meyer)
  • Donnerstag, 12. März, 00.20 Uhr  
  • Freitag, 13. März, 00.40 Uhr
  • Samstag, 14. März, 00.05 Uhr
  • Sonntag, 15. März, 20.15 Uhr („HumorZone“-Abschlussgala mit Olaf Schubertpräsentiert Olaf Schubert, Rainald Grebe, Sascha Grammel und vielen anderen)

„MDR um 4“ empfängt live am 11. März das Comedy-Duo Mundstuhl und am 13. März den Kabarettisten Konrad Stöckel als Gäste zum Kaffee. 

Der MDR Sachsenspiegel zeigt am 14. März, um 19 Uhr, einen Beitrag zum Festival.

Die „HumorZone“ im Radio

Vom 8. bis 14. März kommen die Festival-Künstler täglich bei MDR Jump zu Wort.

MDR Sachsen – Das Sachsenradio lädt außerdem jeden Tag einen Künstler der „HumorZone“ als Studiogast ein – von Mittwoch bis Freitag, jeweils 13 bis 18 Uhr, am Samstag von 10 bis 13 Uhr sowie am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Und am letzten Tag des Festivals, am Sonntag, den 15. März zwischen 10 und 13 Uhr, spricht Moderator Stephan Bischof im Sonntagsbrunch mit dem Kabarettisten Torsten Sträter.

Die „HumorZone“ im Netz

Erstmalig wird in diesem Jahr der Newcomer-Wettbewerb der „HumorZone“ stattfinden. Die Show geht am 15. März parallel zur Gala der „HumorZone“ auf dem Youtube-Kanal der „Spasszone“ online.

Und fast traditionell schneidet der MDR auch in diesem Jahr Horst Evers‘ Mixshow „Die Vorleser“ mit. Die fünf Künstler Torsten Sträter, Johann König, Sven Kemmler, Andreas Martin Hofmeir und natürlich Horst Evers lesen wieder Selbstgeschriebenes vor. Der Mitschnitt geht am 8. April, 20 Uhr, auf der Webseite der „Spasszohne“ und auf YouTube online.

Das Comedyfestival „HumorZone“ beginnt am heutigen Mittwoch, 11. März und läuft noch bis Sonntag, 15. März, in Dresden.

Bildquelle:

  • HumorZone: MDR

3 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum