Das bringt die Fußball-Woche: Nachholspiel & Amazons 2. CL-Auftritt

0
3242
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Diese Woche wird reichlich Fußball gespielt, zum Beispiel im DFB-Pokal. Aber auch die Champions League-Gruppenphase nimmt dieser Tage konkrete Formen an. Außerdem wird Union Berlin in die neue Conference League einziehen.

Nicht nur die Ergebnisse auf den Plätze werden in dieser Woche spannend: Bundestrainer Hansi Flick nominiert seinen ersten Kader.

DFB-KADER: Am Donnerstag wird der Kader für die anstehenden drei Partien in der WM-Qualifikation veröffentlicht. Gespielt wird gegen Liechtenstein in St. Gallen am 2. September, drei Tage später in Stuttgart gegen Armenien sowie am 8. September gegen Island in Reykjavik. Überraschungen sind am Donnerstag nicht ausgeschlossen, als sehr wahrscheinlich gilt die Rückkehr des Dortmunder Kapitäns Marco Reus. Die von Flick betreute DFB-Auswahl muss direkt überzeugen – Deutschland ist in der Quali-Gruppe J nur Dritter.

DFB-POKAL: Im zweiten Anlauf soll es endlich klappen. Nachdem die Erstrunden-Partie im DFB-Pokal zwischen dem Fünftligisten Bremer SV und Bayern München Anfang August wegen positiver Corona-Fälle bei den Bremern verlegt werden musste, gibt es diese Woche den zweiten Versuch. Im ersten Spiel nach der Quarantäne gewann der Bremer SV gegen den Blumenthaler SV mit 3:1. Die Bayern stimmten sich mit dem phasenweise turbulenten 3:2 über den 1. FC Köln ein. Zu sehen ist das Spiel am Mittwoch ab 20.15 Uhr live bei Sport1 und Sky.

Von den Bayern bis zur Nationalelf ist diese Woche alles dabei

QUALIFIKATION: Der Einzug in die Gruppenphase der neuen Conference League sollte für den 1. FC Union Berlin gegen Kuopio PS nach dem 4:0 in Finnland eine Formsache sein. Kurios: Die Köpenicker müssen dafür ins Olympiastadion von Ortsrivale Hertha BSC ausweichen. Nitro überträgt ab 19.45 Uhr live.

Zuvor zeigt Amazon am morgigen Dienstag zum erst zweiten Mal überhaupt europäischen Vereinsfußball live in Deutschland. Von den Rückspielen der Champions League-Playoffs zeigt Prime PSV Eindhoven gegen Benfica Lissabon. Die restlichen Partien des Dienstags und Mittwochs sind bei DAZN zu sehen

AUSLOSUNGEN: Der FC Bayern, RB Leipzig, Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg bekommen am Donnerstag ihre Gegner für die Gruppenphase der Champions League zugelost. Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen erfahren am Freitag, welche Gegner in der Gruppenphase der Europa League warten – ebenso Union Berlin (nach erfolgreicher Qualifikation) in der neuen Conference League.

Die 2. Runde im DFB-Pokal wird schließlich am kommenden Sonntag im Rahmen der ARD-„Sportschau“ ausgelost.

FRAUEN: Wird es in der neuen Saison der Frauenfußball-Bundesliga wieder einen Zweikampf zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg um den Titel geben? Die Bayerinnen müssen zum Start am Sonntag gegen Werder Bremen antreten. Ungleich schwerer hat es Wolfsburg tags zuvor, wenn Turbine Potsdam in die Autostadt kommt. Das erste Gipfeltreffen der Saison gibt es dann am 14. November in München.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert