Der Münster-„Tatort“ schmeckt dem Publikum auch aus der Konserve

1
150
MÜnster Tatort Team Axel Prahl und Jan-Josef Liefers
© WDR/Thomas Kost
Anzeige

Der „Tatort“ aus Münster mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers ist auch als Wiederholung ein Quotengarant.

Anzeige

Die Episode „Es lebe der König!“ aus dem Jahr 2020 schalteten am Sonntag ab 20.15 Uhr 6,17 Millionen (25,2 Prozent) ein. Bei der Erstausstrahlung waren es noch 13,60 Millionen Zuschauer und über 36,5 Prozent Marktanteil. Das ZDF-Drama „Frühling: Genieße jeden Augenblick“ mit Simone Thomalla und Christoph M. Ohrt lockte unterdessen 3,76 Millionen (15,4 Prozent) an. Die Vox-Kochshow „Grill den Henssler Sommer-Special“ guckten 1,41 Millionen (5,4 Prozent).

ProSieben hatte die Actionkomödie „Central Intelligence – Zwei Buddies gegen die CIA» zu bieten. Den Film mit Dwayne Johnson und Kevin Hart holten sich 1,32 Millionen (5,6 Prozent) ins Haus.

Sat.1 strahlte den Thriller „Boston“ mit Mark Wahlberg und Kevin Bacon aus, dafür interessierten sich 1,06 Millionen (4,7 Prozent). Die RTL-Talentshow „Zeig uns Deine Stimme“ versammelte 950.000 Menschen (4,1 Prozent) vor dem Bildschirm. Die Kabel-eins-Dokureihe „Yes we camp!“ hatte 800.000 Zuschauer (3,3 Prozent).

Bildquelle:

  • df-tatort-muenster: ARD-Foto
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Ja der Mensch ist ein Gewohnheitstier und da schauen die TV-Dauerkucker halt immer Tatort sonntags 20:15. Die waren ja schon auf Entzug, nachdem durch die Fußballfrauen letzten Sonntag kein Tatort zu sehen war.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum