Mit „Die Purpurnen Flüsse“-Star: „Die Bestie von Bayonne“ startet heute

0
4624
Olivier Marchal
©ZDF/ Marie ETCHEGOYEN / SORTILEGES PR.
Anzeige

Die französische Mini-Serie „Die Bestie von Bayonne“ gibt im August ihre Free-TV-Premiere im ZDF. In dem sechsteiligen Krimi-Drama suchen die Kommissarin Sarah Castaing und ihr Vater Pierre nach einem vermissten Mädchen.

Anzeige

In der französischen Kleinstadt Bayonne verschwindet während eines Jahrhundertsturms die kleine Charlotte spurlos. Polizist Pierre Castaing (Olivier Marchal), der mit den Ermittlungen betraut ist, muss seinen Hauptverdächtigen Serge Fouquet aus Mangel an Beweisen freilassen. Stattdessen gerät der junge Rebell Tony Andreï unter Verdacht. Für Castaing steht jedoch fest, dass Fouquet der Entführer ist. Seine Besessenheit, ihn zu überführen, stellt sein Leben und das seiner Frau und der beiden Töchter Sarah und Lilas auf eine harte Probe.

ZDF zeigt das Krimi-Drama im August immer in Doppelfolgen

Jahre später wird Sarah Castaing, die mittlerweile selbst als Polizistin in Bordeaux arbeitet, mit dem Verschwinden eines Mädchens konfrontiert. Die elfjährige Jade Munoz ist in einen weißen Transporter geklettert. Seither fehlt jede Spur von ihr. Es scheint Parallelen zu dem seit Jahren zurückliegenden Fall der verschwundenen Charlotte Meyer zu geben und auch Sarah hat Fouquet im Verdacht, mit dem sie eine düstere Vorgeschichte in Bayonne verbindet.

Hauptdarsteller Olivier Marchal könnte dem einen oder anderen auch als ruppiger und wortkarger Kommissar in der französischen Krimi-Serie „Die pupurnen Flüsse“ vertraut sein. In „Die Bestie von Bayonne“ wird er wohl eine ähnliche Rolle spielen. Das ZDF sendet die ersten beiden Folgen am Sonntag, den 7. August, um 22.15 Uhr. Fortlaufend wird die Krimi-Serie immer in Doppelfolgen gezeigt. In Anschluss an die TV-Ausstrahlung sind die jeweiligen Episoden für vier Wochen in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • Die Bestie von Bayonne: ZDF
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum