Die derzeit beste Reality-Show wird verlängert

8
2258
Anzeige

Trash-Spektakel an Thailands Traumstrand: Die RTLZwei-Show „Kampf der Realitystars“ bekommt eine neue Staffel spendiert.

Die Reality-TV-Szene befindet sich aktuell in einer Umbauphase. Besonders nach den Skandalen um die Sat.1-Sendung „Promis unter Palmen“ und das RTL-„Sommerhaus“ waren von den Sendern Pläne zur Besserung zu vernehmen. Das bedeutete in der Praxis zuletzt jedoch vor allem: jede Menge Langeweile. Nicht zu extrem sollte es offensichtlich werden, nachdem man mit Mobbingvorfällen für Kritik sorgte. Dafür schraubte man auch bei der Besetzung einen Gang zurück und setzte auf umgänglichere Typen anstelle tickender Zeitbomben. Ein Format schien sich derweil in der Gunst der Stunde eine Nische des „alten“ Trash-TVs mit Hang zu Konflikt und Extravaganz gesichert zu haben: „Kampf der Realitystars“.

RTLZwei hat bereits zwei Staffeln der Sendung mit verhältnismäßig großem Erfolg ausgestrahlt. Dem Sender gilt das Format als Quotenhit. Dabei ist das Konzept maximal klassisch: Eine Schar bekannter und unbekannter Reality-Prominenz versammelt sich in einer Hütte am Strand Thailands, um sich zu zoffen und in grotesken Spielen gegeneinander anzutreten. Unter den Kandidaten der bisherigen Staffeln tummelten sich unter anderem Sänger Jürgen Milski, Lebedame Claudia Obert und Trash-Eminenz Kader Loth. Quasi ein Best-of der Teilnehmerlisten anderer Sendungen.

„Kampf der Realitystars“ ist purer Trash-Exzess

Der Sender hatte dabei das altbekannte Konzept bis zum Exzess getrieben, indem immer neue, für das Format vielversprechende Kandidaten am Strand angespült werden, wie DIGITAL FERNSEHEN vergangenes Jahr in der lobenden Kritik zum Auftakt feststellte. Am Ende der Staffel blieb kein Stein auf dem anderen, selbst das Studio lag nach einem Spiel in Trümmern.

Weil die Quoten und die Resonanz stimmten, schickt RTLZwei die Show nun folgerichtig in die Verlängerung. Am Montagabend kündete der Sender eine dritte Staffel an, deren Produktion gerade vor Ort begonnen haben soll. Cathy Hummels wird die Promi-Keilerei erneut moderieren. Am Ende winkt für den oder die SiegerIn ein Preisgeld von 50.000 Euro. Ein konkreter Ausstrahlungstermin der neuen Folgen sowie die Kandidaten sind derzeit allerdings noch nicht bekannt. Im vergangenen Jahr zeigt RTLZwei „Kampf der Realitystars“ ab Mitte Juli wöchentlich. Über 20 Prominente sollen in der neuen Staffel dabei sein, kündigte der Sender an.

Bildquelle:

  • cathyhummels-df: RTLZwei

8 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum