Die Fußball-Woche im TV: Live-Spiele bei Sky, ProSieben Maxx, RTL, DAZN und ZDF

1
3511
© TVNOW / Ralf Jürgens
Anzeige

Es ist mal wieder Zeit für eine Länderspielpause: Die Nationalmannschaft bestreitet dabei gleich drei Partien, zwei davon diese Woche. Auch die U21 ist im Einsatz. Doch vorher gibt es noch ein Live-Spiel bei Sky.

ZWEITLIGA-SPITZENSPIEL: Tabellenführer Hamburger SV muss an diesem Montag (20.30 Uhr/Sky) zum unbequemen Nordrivalen Holstein Kiel. In vier Zweitliga-Vergleichen haben die Hamburger noch nie gegen die Schleswig-Holsteiner gewonnen. In dieser Saison ist der HSV (5 Siege, 1 Remis) noch unbesiegt. Gegen die Kieler hat die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune einiges gutzumachen. „Es ist mir vollkommen wurst, ob die nun besser oder schlechter sind als letztes Jahr“, sagt Holstein-Trainer Ole Werner über den HSV.

U21: Fünf Tage vor ihrem abschließenden Qualifikationsspiel gegen Wales (17. November), bei dem sie den letzten Schritt zur EM 2021 machen möchte, bestreitet die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz am Donnerstag (18.15 Uhr) noch ein Testspiel gegen Slowenien. ProSieben Maxx überträgt ab 17.45 Uhr live. Moderiert und kommentiert wird das Spiel von Christian Düren und Matthias Stach, zusammen mit Experte René Adler.

NATIONALMANNSCHAFT: In Leipzig versammelt Bundestrainer Joachim Löw letztmals im schwierigen Corona-Jahr seinen Nationalmannschaftskader. Am Montag fehlen noch sieben Akteure um Kapitän Manuel Neuer und Toni Kroos, die Löw nur für die Nations-League-Partien gegen die Ukraine am Samstag und drei Tage später in Spanien einplant. Im Länderspiel gegen Tschechien am Mittwoch könnten die Neulinge Felix Uduokhai und Philipp Max ihr DFB-Debüt feiern. RTL überträgt ab 20.15 Uhr live, Anpfiff 20.45 Uhr.

In der Nations League geht es anschließend noch um den Gruppensieg. Das Spiel gegen die Ukraine am Samstag läuft zur gleichen Sendezeit im ZDF. Nach dem Spiel gegen Spanien (17. November, ARD) geht die Nationalmannschaft bis zum März, wenn die WM-Qualifikation, beginnt, in eine viermonatige Winterpause.

EM-PLAYOFF: Am Donnerstag blickt Bundestrainer Joachim Löw dann nach Budapest. In der Puskas-Arena ermitteln Ungarn und Island im Playoff den dritten deutschen EM-Vorrundengegner (20.45 Uhr, DAZN). Der Sieger der Partie wird im kommenden Sommer mit dem DFB-Team, Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal in der Gruppe F vertreten sein. Das Duell mit Deutschland findet am 23. Juni in der Münchner Allianz Arena statt. Ungarn könnte sich mit einem Sieg zwei EM-Heimspiele in Budapest gegen Portugal und Frankreich sichern.

Um drei weitere EM-Tickets geht es in den Duellen zwischen Nordirland und der Slowakei, Serbien und Schottland sowie Georgien und Nordmazedonien – alle drei zur selben Anstoßzeit ebenfalls bei DAZN. Der Sportstreaming-Anbieter hat mit der Begegnung zwischen England und Irland aber unter anderem auch noch einen echten Freundschaftsspiel-Kracher ab 21 Uhr live im Programm.

Bildquelle:

  • DFB-Maskottchen-Paule: © TVNOW / Ralf Jürgens

1 Kommentare im Forum

  1. Im Vergleich zu den letzten Wochen ist es diese Woche ziemlich dürftig. Aber das auch wieder Jammern auf hohem Niveau.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum