Drehstart für Sky-Serie „Das Boot“ Ende August

14
5
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

In zwei Monaten starten die Dreharbeiten zur Fernsehserie „Das Boot“. Unter Regie des Österreichers Andreas Prochaska („Das finstere Tal“) soll ab 31. August in Frankreich, Tschechien, Malta und München gedreht werden.

Ab Herbst 2018 sollen die Folgen beim Bezahlsender Sky in Deutschland zu sehen sein (DF berichtete), aber auch in Österreich, Italien, Großbritannien und Irland, teilten die Produzenten am Dienstag auf dem Empfang der Bavaria-Film in München mit.

Mit dabei sind Schauspieler wie Robert Stadlober, Stefan Konarske, Franz Dinda, August Wittgenstein und Lizzy Caplan. 25 Millionen Euro lassen sich die Bavaria Film, Sky Deutschland und Sonar Entertainment das Abenteuer kosten.
 
Die acht Folgen bilden die Fortsetzung des legendären Kriegsfilms von Regisseur Wolfgang Petersen aus dem Jahr 1981, das auf dem Roman von Lothar Günther Buchheim beruht und mit Schauspielern wie Jürgen Prochnow und Uwe Ochsenknecht in die Filmgeschichte einging.
 
Der Film ist die Vorgeschichte: Er erzählt das Schicksal der Besatzung des deutschen U-Boots „U 96“, die 1941 im Zweiten Weltkrieg im Atlantik kämpft. Bei einem Luftangriff im französischen Hafen von La Rochelle werden am Ende fast alle getötet. Hier setzt die Serie ein. Während der Widerstand gegen die Deutschen immer stärker wird, sticht die junge Besatzung des Bootes „U-612“ in See. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Bin geteilter Meinung über Remakes. Jedoch vor so Klassikern, sollte man die Finger weglassen.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum