Eine Ära geht zu Ende: Ralph Caspers hört bei „Wissen macht Ah!“ auf

2
694
Wissen macht Ah
© WDR/Ben Knabe
Anzeige

Zeitenwende: Kinderfernseh-Dauerbrenner Ralph Caspers gibt die Moderation der Sendung „Wissen macht Ah!“ ab. 2017 hatte bereits seine langjährige Kollegin Shary Reeves aufgehört.

Anzeige

Ab September 2022 wird Autor, Comedian und Podcaster Tarkan Bagci gemeinsam mit Clarissa Corrêa da Silva die Sendung „Wissen macht Ah!“ moderieren. Die beiden stehen seit Ende Juni 2022 für die Produktion von zunächst sieben neuen Folgen gemeinsam vor der Kamera. Gedreht wird auf dem WDR-Studio-Gelände in Köln-Bocklemünd. Die erste Folge mit dem neuen Duo ist im September bei KiKA, im KiKA-Player, in der ARD Mediathek, bei wissenmachtah.de und in „Ah! – Die App“ zu sehen.

Tarkan Bagci wird Nachfolger von Ralph Caspers bei „Wissen macht Ah!“

Für eine derart lange Karriere als „Wissen macht Ah!“-Moderator informiert der WDR recht kurz knapp über die Demission Ralph Caspers‘ und kündigt zugleich an, dass er gemeinsam mit Clarissa Corrêa da Silva im kommenden Jahr das Konzert „Jazz macht Ah!“ mit der WDR Big Band präsentieren wird. Darüber hinaus ist Caspers bei der Wissenschaftsmarke „Quarks“, der großen Familienshow „Frag doch mal die Maus“ sowie beim WDR-Kinderprogramm in „Die Sendung mit der Maus“ und als Sprecher im Vorschulformat „Die Sendung mit dem Elefanten“ zu sehen und zu hören.

Karin Kuhn, Leiterin des WDR-Programmbereichs Unterhaltung, Familie und Kinder zu der Nachfolgeregelung für Ralph Caspers: „Wir heißen Tarkan Bagci im WDR-Kinderprogramm herzlich willkommen. Er ist der perfekte Neuzugang für das ‚Ah!‘-Team! Clarissa Corrêa da Silva und er sind ein hervorragendes Duo.“

Sendetermine:

KiKA: montags, 19.25 Uhr

WDR Fernsehen: montags, 8.20 Uhr

Das Erste: Samstag, 8.20 Uhr

Im Letzten Jahr feierte die Sendung ihr 20. Jubiläum. Ralph Caspers war von Anfang an dabei.

Quelle: WDR

Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Ja, irgendwann nimmt man einem Menschen das jugendlich leichte auch nicht mehr ab. Da muss dann auch eine neue Generation ran. Das ist schon in Ordnung so. Er hat seinen Job dort gut gemacht.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum