Europa League: RTL übernimmt von DAZN – heute Finale

0
15893
Europa League
© UEFA
Anzeige

RTL hat sich bekanntlich Ende Januar letzten Jahres die kompletten TV-Rechte an der Europa League und der neuen Europa Conference League von 2021 an gesichert.

Das bedeutet, dass das heutige Euro-League-Finale zwischen Villareal und Manchester United das vorerst letzte EL-Spiel sein wird, dass bei DAZN zu sehen ist. Österreich ausgenommen. Anstoß ist um 21 Uhr. Neben dem Sportstreamingdienst überträgt auch Nitro.

Seit 2018 zeigt die RTL-Gruppe entweder beim Tochtersender oder im eigenen Hauptprogramm an jedem Spieltag eine Partie der Europa League. Der neue Vertrag zwischen UEFA und RTL beinhaltet wie auch aktuell schon die Free-TV-, künftig aber dazu auch die Pay-TV-Rechte für drei Jahre.

DAZN lässt Europa League absichtlich fallen

Alle Spiele der Europa League und der Conference League sind ab Spätsommer dann bei TV Now (künftig RTL+) zu sehen. Insgesamt handelt es sich dabei um 282 Spiele pro Saison. Zum Kaufpreis wurden seiner Zeit keine Angaben gemacht. Neu ist ab der Saison 2021/2022, dass der „zweitklassige“ Europapokal auf 32 Teams reduziert wird (bislang 48), davon zwei Bundesligamannschaften (Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen). In dem neuen dritten Wettbewerb gehen ebenfalls 32 Teams in die Gruppenphase, davon eine deutsche Mannschaft als Qualifikant (Union Berlin). Die Anstoßzeiten sind zukünftig 18.45 und 21 Uhr.

Wahrscheinlich lässt DAZN die Niederungen des europäischen Vereinsfußballs aber wohlwissentlich fallen. Denn bekanntlich steigt man bei dem Streamingdienst ja zum Champions League-Hauptlizenznehmer auf. (bey/dpa)

Bildquelle:

  • UEFA_EuropaLeague3: © UEFA

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum