„Ich war noch niemals in New York“: Heute Free-TV-Premiere

1
963
Inszenierung von
Inszenierung von "Ich war noch niemals in New York" von Regisseur Philipp Stölzl
Anzeige

Die Melodie von Udo Jürgens‘ „Ich war noch niemals in New York“ ist so zeitlos wie eingängig. Der passende Musikfilm zur Melodie kommt nun ins Fernsehen und bringt bekannte Gesichter auf den Bildschirm.

Anzeige

Die Melodien von Udo Jürgens sind unvergessen und unverkennbar. Diesen Montag um 20.15 Uhr bringt das „SommerKino“ im Ersten mit der Free-TV-Premiere von „Ich war noch niemals in New York“ große Emotionen auf die TV-Bildschirme.

Rentnerin noch niemals in New York

Als die 66-jährige Rentnerin Maria (Katharina Thalbach) unglücklich stürzt, kann sie sich nur noch an eines erinnern: Sie war noch niemals in New York! Mit musikalischer Untermalung von Udo Jürgens‘ größten Hits begibt sie sich daraufhin auf eine turbulente Reise, die sie so schnell nicht vergessen wird.

„Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen!“ – Diese sehnsüchtige Liedzeile von Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York“ könnte für die bunte Kinoverfilmung des gleichnamigen Erfolgsmusicals gelten. Regisseur Philipp Stölzl sieht seine Musikfilmpremiere als opulente und humorvolle Liebeserklärung an das zeitlose Genre inszeniert. Neben Katharina Thalbach sind außerdem Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Uwe Ochsenknecht, Pasquale Aleardi, Philipp Hochmair, Stefan Kurt, Michael Ostrowski und weitere zu sehen.

Weiteres Sommer-Programm, diesmal im Zeichen der Diversität, ist bei TLC zu sehen.

Quelle: ARD

Bildquelle:

  • DF_Ich war noch niemals in New York ARD: ARD Degeto/2019 UFA Fiction Prod
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum