Großes ESC-Sonderprogramm bei Goldstar TV

3
265
© NDR
Anzeige

Anlässlich des Eurovision Song Contest 2021 zeigt GoldStar TV neben den Songs für Rotterdam ein buntes Spezialprogramm: Konzerte, Kulthits, Interviews.

Bald heißt es wieder „Twelve points go to…“, wenn der Eurovision Song Contest 2021 diesmal in der Ahoy-Arena in Rotterdam stattfindet. Goldstar TV lässt sich den Kult um das weltweit größte Musikfestival nicht entgehen und hält deshalb für eine Woche ein vielseitiges Sonderprogramm bereit. Vom 15. bis 22. Mai zeigt der Schlagersender neben den Qualifizierungsrunden für das Finale daher auch exklusive Inhalte rund um den Grand Prix.

Auf dem Programm stehen unter anderem eine Auswahl der besten Kulthits sowie die ESC-Songs für Rotterdam. Zudem zeigt Goldstar TV aktuelle Interviews und ein Grand-Prix-Special mit Michael Holm. Ein Programm-Highlight ist darüber hinaus ein exklusives Konzert von der Sängerin Nicole.

Nachdem der Eurovision Song Contest im letzten Jahr aufgrund der Pandemie abgesagt und auf dieses Jahr verschoben worden war, bekam Rotterdam erneut die Chance Gastgeberstadt zu sein. Außerdem gaben viele Länder bekannt, ihre Kandidaten von 2020 auch in diesem ESC antreten zu lassen. Allerdings müssen sie nach den Regeln der EBU mit neuen Songs antreten. Für Deutschland geht Jendrik mit „I Don’t Feel Hate“ an den Start.

Lesen Sie auch den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel: „Alle ESC-Sendungen der ARD im Überblick

Bildquelle:

  • esc21: NDR

3 Kommentare im Forum

  1. ohne Zuschauer in der Halle denke ich, dass der ESC dieses Jahr eine trostlose Veranstaltung wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Niederlande so viele Zuschauer wie in den letzten Jahren in die Halle lassen.
  2. Wer weiß. Die Regierung hat vor dem gewalttätigen Anti-Corona Mob kapituliert und macht u.a. Gastro ab 28.04. wieder auf und schafft Terminkauf ab. Bei 280 Inzidenz und steigenden Zahlen.
  3. nach den letzten Infos sollen 3.500 Zuschauer in der Halle sein (allerdings nur Holländer - es sollen keine anderen Fans anreisen). Dafür wird der 'Green Room' in die Arena (also gleich vor die Bühne verlegt). Die Zuschauer müssen auf die Ränge. Auch die Delegationen dürfen aus höchstens 10 Leuten bestehen (Künstler und Kommentatoren ausgenommen). Was mich überrascht ist folgende Textpassage.... "Vom 15. bis 22. Mai zeigt der Schlagersender neben den Qualifizierungsrunden für das Finale daher auch exklusive Inhalte rund um den Grand Prix" Heisst das Goldstar überträgt die beiden Semi's?? Dürfen die doch gar nicht....Ausser Mainstream Media ist EBU Mitglied
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum