„Hart aber fair“ bleibt bei der ARD

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem in diesem Jahr auch Günther Jauch seinen Talk bei der ARD an den Nagel hängt, brauchen Fans zumindest um Frank Plasberg nicht zu fürchten. Denn „Hart aber fair“ geht auch in Zukunft bei der ARD auf Sendung.

Die Nachricht kommt nicht überraschend: Nachdem die ARD in diesem Jahr mit „Günther Jauch“ schon das zweite Talk-Format in zwei Jahren verliert, bemüht sich der Sender nun, seine anderen Talkmaster zu halten. Profitieren tut davon nun auch Frank Plasberg, der auch in Zukunft im Ersten zum Gespräch bitten wird. Denn der Vertrag mit dem Moderator wurde nun verlängert.

Wie der zuständige WDR am Freitag mitteilte, hat der Rundfunkrat einer Vertragsverlängerung mit Plasberg und seiner Produktionsfirma Ansager und Schnipselmann zugestimmt. Für mindestens zwei weitere Jahre wird der Moderator nun also weiterhin montags mit „Hart abe fair“ auf Sendung gehen. Sein neuer Vertrag endet nun im Dezember 2017.
 
2013 war sich die Diskussion um die Talk-Formate der ARD heftig entflammt, als die Frage immer lauter gestellt wurde, ob denn nun wirklich fünf Talk-Formate die Woche auf Sendung gehen müssten – oftmals mit ähnlichen Themen und gleichen Gästen, so einer der Kritikpunkte. Im Mai 2013 hatte schließlich Reinhold Beckmann die Reißleine gezogen und verkündet, dass er seine Talkshow „Beckmann“ 2014 einstellt.
 
Aus fünf Formaten wurden so vier, doch in diesem Sommer hatte überraschend auch Günther Jauch verkündet, seinen Job bei der ARD an den Nagel hängen zu wollen. Er wolle sich auf andere Projekte konzentrieren, sagte der quotenstärkste der ARD-Talker in der Begründung. Seinen letzten Auftritt wird er bereits Ende November haben, ehe 2016 dann Kollegin Anne Will, die bisher immer mittwochs zum Zug kam, den Sendeplatz nach dem „Tatort“ übernimmt. [fs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

45 Kommentare im Forum

  1. AW: "Hart aber fair" bleibt bei der ARD Ich finde die Sendung gut und besser als die mit G. Jauch.Schön, das sie noch eine Weile bleibt.
  2. AW: "Hart aber fair" bleibt bei der ARD Ich persönlich kann mit solchen "Talkshows" ohnehin nicht viel anfangen. Da schau ich mir lieber Report München, Monitor oder Co. an.
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum