Heute Start der 2. Staffel „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“

0
1131
© ARD/Felix Abraham
Anzeige

Neue Fälle für die Pflegeschüler des Volkmann-Klinikums: Der „In aller Freundschaft“-Ableger startet nun in die zweite Staffel.

Nachdem die erste Staffel des Spin-offs der sächsischen Arzt-Serie beim Publikum punkten konnte, zeigt das Erste ab dem heutigen 25. Februar immer donnerstags um 18.50 Uhr die zweite Staffel. Zudem ist die komplette erste Staffel „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ bereits in der ARD-Mediathek zu sehen.

Besuch aus anderen „In aller Freundschaft“-Formaten

Voller Tatendrang starten die Pflegeschüler des Volkmann-Klinikums ins dritte Lehrjahr. Dabei müssen sie in acht neuen Folgen die Herausforderungen des Berufsalltags meistern – und ihr Privatleben. Doch Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill), Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman) und Fiete Petersen (Adrian R. Gössel) bleiben ihrem Berufswunsch und dem Volkmann-Klinikum in Halle an der Saale treu. Nach zwei Jahren Ausbildung können sie bereits vieles eigenständig bewältigen.

Obwohl ihnen weiterhin Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) und ihre Dozentin Arzu Ritter (Arzu Bazman) mit Rat und Tat zur Seite stehen, hat sich am Klinikum einiges verändert. Unter anderem sind Kiran Petrescu und Ramona Unruh nach Berlin gezogen. Darius Korschin hat die Beziehung mit Louisa beendet und lebt nun in Freiburg. Außerdem bekommt das Team mit der aufgeweckten Maxime Bloch (Leonie Rainer) und dem akkuraten Erik Kolbeck (Eric Bouwer) Verstärkung durch zwei erfahrene Pflegekräfte.

Darüber hinaus bleibt das Team des Volkmann-Klinikums weiterhin eng verbunden der Sachsenklinik in Leipzig („In aller Freundschaft“) und dem Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt („In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“). So gibt es auch in der zweiten Staffel serienübergreifende Besuche einiger Figuren.

Bildquelle:

  • iaf: ARD/Felix Abraham

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum