Jetzt gleich nach „red“: ProSieben wiederholt Jokos und Klaas‘ „Männerwelten“ nochmal

1
166
© obs/ProSieben/ProSieben/Jens Hartmann
Anzeige

Die Sexismus-Kritik des Entertainer-Duos Joko und Klaas, schlug hohe Wellen. ProSieben nimmt dies zum Anlass den Beitrag heute noch einmal zu senden.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheid, nutzten die ihnen „geschenkte“ Sendezeit zur Prime Time am Mittwoch schon mehrfach, auch um auf gesellschaftliche Missstände hinzuweisen, wenn sie ein „Duell“ gegen den Sender in ihrer Dienstagabend-Show gewonnen hatten.

So viel Staub wie der Beitrag „Männerwelten„, in dem es um sexuelle Übergriffe gegen Frauen ging, haben die geschenkten Prime-Time-Viertelstunden jedoch wohl noch nie aufgewirbelt. Die Autorin und Journalistin Sophie Passmann griff dabei mittels einer fingierten Kunstausstellung verschiedene Facetten des Themas auf. Nun sendet ProSieben das Stück heute spätabends, um 23.50 Uhr erneut – direkt im Anschluss an das Boulevard-Magazin „red“.

Bei Twitter erntete „Männerwelten“ nicht nur von Anne Will viel Zuspruch – andere Kommentare forderten unter anderem auch einen Grimme Preis für die Entertainer. Es mischte sich aber auch Kritik unter die Lobeshymnen, insbesondere wegen eines durchaus als sexistisch einzustufenden Beitrags der beiden Entertainer aus dem Jahr 2012.

Die Relevanz des Themas dürfte aber unabhängig von den Personen Joko und Klaas durch „Männerwelten“ noch einmal unterstrichen worden.

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert