Millionen sehen Jokos und Klaas‘ Sexismus-Kritik „Männerwelten“

0
457

Ihre gewonnenen 15 Sendeminuten bei ProSieben haben Joko und Klaas genutzt, um ein Schlaglicht auf sexuelle Übergriffe gegen Frauen zu werfen. Dafür ernteten sie Lob von hoher Stelle.

Der Beitrag „Männerwelten“ erreichte am Mittwochabend um 20.15 Uhr 2,04 Millionen Zuschauer (Marktanteil 6,3 Prozent). In der Gruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer war der Anteil mit 1,53 Millionen (16,8 Prozent) besonders hoch.

Hintergrund ist die Show „Joko & Klaas gegen ProSieben„, bei der Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gegen ihren Arbeitgeber antreten und sich 15 Live-Minuten zur besten Sendezeit erspielen können. Autorin und Journalistin Sophie Passmann führte dabei – im Auftrag von Joko und Klaas – durch eine fingierte Kunstausstellung, um verschiedene Facetten des Themas anzusprechen.

Außenminister Maas bedankt sich für den Beitrag

Bei Twitter hat Außenminister Heiko Maas den Beitrag am Donnerstag ausdrücklich gelobt und bedankte sich bei den Moderatoren, „vor allem aber bei den vielen Frauen, die gestern bei #JKlive von ihren grausamen Erfahrungen berichtet haben“. Der SPD-Politiker schrieb weiter:

„Lasst uns gemeinsam gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt kämpfen.“

Bildquelle:

  • DF_prosieben_jk: obs/ProSieben/ProSieben/Sina Östlund

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert