Kann RTL heute mit „Big Performance“ den Erfolg von „Masked Singer“ kopieren?

9
2644
© TVNow
Anzeige

Jennifer Lopez, Mick Jagger, Tom Jones, Elton John, Adele und Prince – in „Big Performance“ bei RTL kommen die größten Musikstars der Welt auf einer Showbühne zusammen. Also nicht wirklich – sondern als digitale Maskerade. Die Spanung steigt – ob das wohl gutgehen kann?

Hinter den weltbekannten Sängern und Sängerinnen stecken in Wahrheit Prominente, die sich mit Hilfe einer aufwändigen Special Effects Maske sowie einem professionellen Coaching für Mimik, Gestik, Gesang und Tanz in ihre Lieblingsmusik-Legende verwandelt haben. Vier Shows lang begeistern die Stars das Publikum und ein Panel aus prominenten Gesichtern: Michelle Hunziker, Motsi Mabuse und Guido Maria Kretschmer raten, welcher Star sich hinter welcher Musiklegende verbirgt. Guido Maria Kretschmer verspricht: „Das ist eine wunderbare Show. Perfektes Entertainment!“ Motsi Mabuse ist „beeindruckt, wie real das Ganze aussieht. Es gibt hier Momente, in denen ich wirklich Gänsehaut bekomme!“ Und auch Michelle Hunziker freut sich auf ihre neue Aufgabe bei RTL – und hat sich bestens vorbereitet: „Ich habe bestimmt 400 Namen deutscher Promis gegoogelt. Ich werde genau darauf achten: Wie bewegen sie sich? Können sie sich mit kleinen Gesten verraten?“

Jeder Auftritt beginnt damit, dass die Prominenten Playback singen. Erst im Laufe des Songs wechselt die Performance in den Live Gesang. Dadurch und durch Einspielfilme über die Maskierten wird das Ratespiel weiter angeheizt. In drei Shows performen vier Prominente jeweils zwei Songs. Das Studiopublikum wählt, wer seinen Star am besten verkörpert hat, das Jurypanel entscheidet zwischen den beiden Letztplatzierten, wer von ihnen ausscheidet und seine wahre Identität enthüllen muss. Für den Prominenten, der die Show verlassen muss, rückt in der nächsten Show ein neuer Star in neuer Maske nach. Im Finale kämpfen schließlich drei Stars um den Sieg.

Ob das erfolgreiche Konkurrenz-Format „The Masked Singer“, an dessen Konzept man sich offensichtlich orientiert hat, dabei nur kopiert oder gar getoppt werden kann, wird sich heute um 20.15 bei RTL zeigen.

Bildquelle:

  • bigperformance: TVNow

9 Kommentare im Forum

  1. Also ich find die Sendung nicht ansatzweise so spannend wie „The Masked Singer“. Der Einspieler am Anfang hat mir schon gereicht um zu erraten, dass Adele Patricia Kelly sein müsste. Es wirkt halt alles wie ein ungewolltes Kind von „The Masked Singer“ und der „Mini Playback Show“. Fehlt nur, dass Marijke Amado moderiert und fragt, wen die Promis denn heute nachmachen wollen, bevor sie durch die Zauberkugel gehen.
  2. Ich verstehe den Hype um Shows wie Masked Singer nicht. Für mich ist es nicht spannend, wenn Promis ewig lange raten, wer denn hinter der Verkleidung stecken könnte und dann wird es gar nicht direkt aufgelöst
  3. Nachtrag: Jennifer Lopez könnte so von der Größe und der Art zu sprechen her Nazan Eckes sein und Prince könnte Prince Damien sein. Womöglich hat RTL die Show einfach komplett mit Eigengewächsen, bzw. Leuten, die in Verbindung zum Sender stehen, gefüllt. Patricia Kelly tritt da ja auch öfters in diversen Formaten auf. Nur bei Tom Jones weiß ich noch nicht so recht, wer das sein könnte.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum