„La Strada“: Fellini-Klassiker heute Abend im Free-TV

0
209
Szene aus
© ZDF/Constantinfilm
Anzeige

Federico Fellinis großer Filmklassiker „La Strada – Die lange Straße“ läuft heute Abend im Free-TV bei Arte.

Anzeige

„La Strada“ von 1954 gilt als einer der bekanntesten Filme des italienischen Neorealismus. Bei der Oscar-Verleihung gewann Fellinis Drama damals den Preis als Bester fremdsprachiger Film. Für den Regisseur wurde das Werk zum großen internationalen Erfolg, der bis heute als kanonisch gilt.

Der Kultursender Arte zeigt „La Strada“ am heutigen 21. März 2022 um 20.15 Uhr im Free-TV im Rahmen der „Arte Kino Classis“-Reihe (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Parallel dazu kann man den Film bereits seit gestern in der Mediathek streamen. Dort steht er noch bis zum 18. Juni 2022 auf Abruf zur Verfügung. Die Handlung von „La Strada“ fasst der Sender im Rahmen seiner Programmankündigung folgendermaßen zusammen:

Gelsomina, ein verschüchtertes Mädchen aus einer armen Familie, wird von ihrer Mutter an den Schausteller Zampano verkauft, der auf Jahrmärkten als starker Mann auftritt und Ketten sprengt. Sie ist nun seine Assistentin, die er mehr schlecht als recht behandelt. Trotzdem hängt Gelsomina an dem mürrischen und cholerischen Zampano, bis sie eines Tages in einem Wanderzirkus den Seiltänzer Matto kennenlernt.

Zum ersten Mal meint sie, so etwas wie Liebe zu erfahren; Matto bringt ihr ein Lied auf der Trompete bei und umgarnt die naive Gelsomina. Es kommt zum Streit zwischen den beiden Männern, der schließlich tödlich endet, Matto stirbt im Handgemenge mit Zampano. Dieser zieht nun alleine weiter und lässt Gelsomina verstört zurück, die Trompete ist das einzige Erinnerungsstück. Jahre vergehen. Eines Tages hört Zampano eine Frau das Lied singen, das Gelsomina von Matto gelernt hat …

Bildquelle:

  • df-la-strada: ARTE
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum