Letzte Folge: Zwei altgediente Sendungen nehmen heute Abschied vom TV

0
11449
Technische Probleme Panne Testbild © Dirk Schumann - Fotolia.com
© Dirk Schumann - Fotolia.com
Anzeige

Von gleich zwei langlebigen TV-Formaten gibt es heute die letzte Folge. Eins läuft bei Vox, das Andere im Zweiten.

Anzeige

Das ZDF sendet heute von dem Magazin „sonntags – TV fürs Leben“ die letzte Folge. Um 9.03 Uhr nach fast 20 Jahren zum letzten Mal zu sehen. Moderatorin Andrea Ballschuh blickt dann zurück und stellt auch das neue Format „37°Leben“ vor, das die evangelische und katholische ZDF-Redaktion „Kirche und Leben“ verantwortet.

Der Programmumbau von „sonntags – TV fürs Leben“ zu „37°Leben“ passt nach eigenen Angaben auch in die Senderstrategie, Magazine umzuwandeln. So wurde etwa auch das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ im Oktober 2020 in eine Reportageform gebracht, DIGITAL FERNSEHEN berichtete.

Heute (Vorerst) letzte Folge der „Autodoktoren“

Die Kfz-Meister Hans-Jürgen Faul und Holger Parsch haben bereits über 400 Autos vor laufender Kamera repariert. Jetzt erzählen sie von den Geschichten, die sich abgespielt haben, wenn die Kameras aus waren. Für die letzte Folge blicken sie nochmal zurück auf die denkwürdigsten Fälle der vergangenen 14 Jahre, erzählen Anekdoten und erklären Hintergründe. Dabei zeigen die Docs auch einige bisher unveröffentlichte Ausschnitte.

Laut Vox ist die heutige Ausgabe der „Autodoktoren“ die „vorerst“ letzte Folge des Formats. Es kann also sein, dass Hans-Jürgen und Holger noch einmal als Auto-Docs zu sehen sind. In der Regel bedeutete diese Art der Kommunikation bei Sendern der RTL-Familie in der Vergangenheit zumeist, dass die Sendungen nicht zurückkehren.

Bildquelle:

  • Testbild: © Dirk Schumann - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum